Direkt zum Inhalt

Zentrallabore des ZeHS

Die Zentrallabore des ZeHS bieten als zentrale Infrastruktur Räume und eine Grundausstattung an Geräten und Werkzeugen für Metallographie, Trennverfahren und Mikroskopen für die optische Begutachtung von Oberflächen.

Auch das Chemikalienlager gehört zu den Zentrallaboren. Hier können größeren Mengen an Chemikalien gelagert werden und ist die Sammelstelle für Gefahrstoffabfälle.

 

Gerätespezifikationen

Trennschleifmaschine
  • Struers Discotom-10
  • Geeignet für weiche metallische Werkstoffe, Edelstahl und gehärtete Stähle, Keramiken, Glas, refraktäre Materialien und Volumen-Hartstoffe.
  • Probengrößen: 180 x 90 mm oder bis Durchmesser 90 mm. Stäbe bis 500 mm
  • Trennscheiben: bis 250 mm
  • Trenntisch mit T-Nuten 10 mm
  • Automatischer X-Tisch
  • Automatischer Fahrschnitt: bis 200 mm
  • Serienschnitte
Präzisionssäge
  • Struers Accutom-100
  • Geeignet für weiche metallische Werkstoffe, Edelstahl und gehärtete Stähle, Keramiken, Glas, refraktäre Materialien und Volumen-Hartstoffe.
  • Probengrößen: 130 x 50 mm oder bis Durchmesser50 mm
  • Trennscheiben: 75-150 mm
  • Minimale Dicke der Trennscheiben: 0.15 mm
  • Positionierung: Y-Richtung  110 mm (Präzision 0,1 mm), X-Richtung 60 mm (Präzision 0,005 mm)
  • Funktion: Serienschnitte
  • Probenaufnahme: Universalspanngerät mit Spannweite bis 60 mm
Diamantdrahtsäge
  • Diamond WireTec DWS 175
  • Schnittfläche bis 170 x 170 mm^2
  • Probengewicht bis 15 kg
  • Für Nass- und Trockenschnitte geeignet
  • Trenntisch mit T-Nuten 10 mm
  • universelles Spannsystem
Schleif- und Poliergeräte
  • Struers Labopol und Laboforce
  • halbautomatisches und manuelles Schleifen und Polieren
  • automatisches Dosiersystem
  • Einzelprobenhalter für bis zu 6 Proben mit Durchmesser 25 mm oder 30 mm
  • Pneumatischer Probenandruck 30-300 N