Fakultät 5

Wir entwerfen die Materialien von morgen

Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwickeln – dieser Herausforderung stellen sich Werkstoffwissenschaftler und Werkstofftechnologen weltweit. Ob Materialien für neue Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Flugzeuge, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtniseffekt – die Produkte von Morgen hängen von ihren Visionen und Lösungen ab.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet in der Ausbildung eine bundesweit einmalige Verbindung der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. In engem Kontakt mit der Industrie werden die angehenden Werkstoffingenieure zu Experten für Metalle, keramische Werkstoffe, Elektronik- und Sensormaterialien sowie Verbundwerkstoffe ausgebildet. Ob in der Forschung oder in der Industrie – Freiberger Absolventen sind weltweit gefragt.

Nutzen Sie die Werkstoffkompetenz der TU Bergakademie Freiberg und bauen Sie mit an den Materialien der Zukunft. Informieren Sie sich über die Forschungsschwerpunkte an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Hervorragende Ergebnisse beim CHE-Ranking im Bereich "Werkstofftechnik/Materialwissenschaft" 2016

Im Rahmen des deutschlandweiten CHE-Rankings 2016, bei welchem neben den Ergebnissen einer Datenerhebung auch die Meinungen von Studierenden einfließen, konnten die von der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie angebotenen Studiengänge hervorragende Ergebnisse erzielen.

In der Rubrik "Studium und Lehre", deren Kriterien (z.B. Lehrangebot, Betreuung durch Lehrende, Studierbarkeit, Studiensituation gesamt) vorrangig von den Studierenden eingeschätzt wurden, gehören unsere Studiengänge zur Spitzengruppe. Ebenso konnte ein Spitzenplatz in der Rubrik "Arbeitsmarkt- und Berufsbezug" erreicht werden.

Nähere Informationen, auch zu den Platzierungen in den einzelnen Kategorien, finden Sie unter http://ranking.zeit.de/che2016/de/ .

Aktuelles

Zwei Stahlrohre im Vergleich
Teile aus Stahlguss mit einer Wandstärke von nur einem Millimeter ohne Materialverlust und mechanischer Nacharbeit herzustellen, war bis vor wenigen Jahren nur schwer möglich. Mit einem neuen patentierten Verfahren der Technischen Universität Bergakademie Freiberg ist das ab sofort machbar. … weiterlesen
Die Universität begrüßt ihre neuen Auszubildenden
Am 2. September beginnen vier junge Menschen ihre Ausbildung an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Sie gehören damit zu den insgesamt 18 Auszubildenden der Universität. Gleichzeitig wurden vier Azubis aus ihrem Ausbildungsverhältnis offiziell verabschiedet. … weiterlesen
Der RT13 auf der Rennstrecke.
Nach fast vier Wochen Tour durch Europa hat das Racetech Racing Team der Technischen Universität Bergakademie Freiberg die Saison der Formula Student erfolgreich gemeistert. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte erreichte das Teams dabei ein 3. Platz Overall bei der Formula Student Germany. … weiterlesen
Die Schülerinnen und Schüler führen den Kerbschlagbiegeversuch durch
In der letzten Woche der Schüleruniversität können Schüler/innen in Vorlesungen, Workshops und Exkursionen die vielfältige Welt der Werkstoffe an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg erleben. … weiterlesen
Inhalt abgleichen