Fakultät 5

Wir entwerfen die Materialien von morgen

Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwickeln – dieser Herausforderung stellen sich Werkstoffwissenschaftler und Werkstofftechnologen weltweit. Ob Materialien für neue Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Flugzeuge, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtniseffekt – die Produkte von Morgen hängen von ihren Visionen und Lösungen ab.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet in der Ausbildung eine bundesweit einmalige Verbindung der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. In engem Kontakt mit der Industrie werden die angehenden Werkstoffingenieure zu Experten für Metalle, keramische Werkstoffe, Elektronik- und Sensormaterialien sowie Verbundwerkstoffe ausgebildet. Ob in der Forschung oder in der Industrie – Freiberger Absolventen sind weltweit gefragt.

Nutzen Sie die Werkstoffkompetenz der TU Bergakademie Freiberg und bauen Sie mit an den Materialien der Zukunft. Informieren Sie sich über die Forschungsschwerpunkte an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Hervorragende Ergebnisse beim CHE-Ranking im Bereich "Werkstofftechnik/Materialwissenschaft" 2016

Im Rahmen des deutschlandweiten CHE-Rankings 2016, bei welchem neben den Ergebnissen einer Datenerhebung auch die Meinungen von Studierenden einfließen, konnten die von der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie angebotenen Studiengänge hervorragende Ergebnisse erzielen.

In der Rubrik "Studium und Lehre", deren Kriterien (z.B. Lehrangebot, Betreuung durch Lehrende, Studierbarkeit, Studiensituation gesamt) vorrangig von den Studierenden eingeschätzt wurden, gehören unsere Studiengänge zur Spitzengruppe. Ebenso konnte ein Spitzenplatz in der Rubrik "Arbeitsmarkt- und Berufsbezug" erreicht werden.

Nähere Informationen, auch zu den Platzierungen in den einzelnen Kategorien, finden Sie unter http://ranking.zeit.de/che2016/de/ .

Aktuelles

18. Juli 2019 |

Deine Stimme zählt!

Logo zur Kampagne #GehWählen
Am 1. September 2019 finden in Sachsen die Landtagswahlen statt. Ein Bündnis aus den sächsischen Studentenwerken, Hochschulen und Studierendenschaften macht mit der Kampagne #GehWählen noch einmal auf das Wahlrecht aufmerksam. Auch die TU Freiberg ist als Partner mit dabei. … weiterlesen
Prof. Gerhard Heide (links) und Prof. Jörg Benndorf ziehen die Gewinner-Klassen.
Insgesamt 41 Klassen haben sich für eine Forschungsreise an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg beworben. 15 ausgeloste Schulklassen dürfen in Workshops und Experimenten zum Thema "Humboldt 2.0 – wie würde Humboldt die Welt heute entdecken?" die Kleinen Fächer in Freiberg erkunden. … weiterlesen
Blick auf Studierende im Hörsaal
Mit Blick auf die bevorstehende Landtagswahl im Freistaat Sachsen lädt die TU Bergakademie Freiberg am 9. Juli, 19 Uhr zu einem Diskussionsforum in das Audimax (Winklerstraße 24) ein. Dort stehen die Direktkandidaten des Wahlkreises 19/ Mittelsachsen 2 Rede und Antwort zu hochschulbezogenen Themen. … weiterlesen
(v.l.) Laborleiter Prof. Horst Biermann mit Paul Fuchs im Schülerlabor.
Der 2. Juli war ein besonderer Tag für Paul Fuchs. Der 16 Jahre alte Schüler des Bernhard-von-Cotta-Gymnasiums Brand-Erbisdorf ist der 5.000 Besucher des Schülerlabors der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Der Zehntklässler durfte sich über einen Trampolingutschein freuen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen