Freiberger Hochdruck-Forschungszentrum

Logo FHPDas Freiberger Hochdruck-Forschungszentrum (FHP) ist ein interdisziplinärer, universitätsweiter Forschungsverbund von Arbeitsgruppen, die sich mit geo-, material- und werkstoffwissenschaftlichen Fragestellungen im Bereich von statischen und dynamischen Bedingungen hoher Drücke, üblicherweise mehr als 1 GPa, beschäftigen.

Die Forschung umfasst dabei die Synthese, Umwandlung und das Verhalten von Materialien, Werkstoffen und Bauteilen unter hohen statischen und dynamischen Drücken und ggf. in Kombination mit hohen Temperaturen.

Dieser Verbund ist aus dem 1. Forschungskolleg der Dr. Erich-Krüger-Stiftung hervorgegangen und ist mit den zentralen Forschungseinrichtungen Forschungs- und Lehrbergwerk „Reiche Zeche“ (FLB), sowie dem Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung (ZeHS) eng verbunden.