Forschung für eine nachhaltige Stoff- und Energiewirtschaft

Als Technische Universität verfügt die TU Bergakademie über ein einzigartiges Profil als Ressourcenuniversität mit exzellenter Kompetenz auf dem Gebiet der nachhaltigen Rohstoff- und Energiewirtschaft sowie der Kreislaufwirtschaft der Materialien und Werkstoffe. Vier Kernfelder Geo, Material & Werkstoffe, Energie und Umwelt geben der Universität ihr einzigartiges Profil, das es ihr ermöglicht, ganzheitliche Forschungsansätze mit Praxisrelevanz zu realisieren.

Um die ökonomischen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzugehen, forschen die sechs Fakultäten der Universität fächerübergreifend an Alternativen für Rohstoffgewinnung, Energietechniken, Werkstoffen und Recyclingverfahren.  Gemeinsam mit natiponalen und internationalen Partnern entwickeln wir moderne Technologien und Verfahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit den endlichen Ressourcen.

PROFIL GEO

Rohstofferkundung und -gewinnung

Bergwerk © TU Bergakademie Freiberg/ Detlev MüllerDie Geowissenschaften nehmen das gesamte System Erde in den Blick. Im Fokus stehen innovative Technologien für die Erkundung neuer Lagerstätten, die umweltschonende Gewinnung und die nachhaltige Aufbereitung der natürlichen Ressourcen unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte.

PROFIL MATERIAL UND WERKSTOFFE

Entwicklung neuer Werkstoffe, Werkstoffdesign

Werkstoffstrukturen © TU Bergakademie FreibergFür die Entwicklung moderner Werkstoffe ist es wichtig zu wissen, was deren Eigenschaften beeinflusst und wie sich diese herstellen lassen. Die Freiberger Werkstoffexperten schauen sich dafür neben verschiedenen Herstellungstechnologien die Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten sowie die innere Struktur der Werkstoffe an.

PROFIL ENERGIE 

Energieträger und Energietechnik

Energienetze © FotoliaUm der zunehmenden Ressourcenknappheit begegnen zu können, arbeiten die Freiberger Wissenschaftler an neuen Formen der Energiegewinnung, -speicherung und -umwandlung. Im Fokus stehen dabei auch Konzepte zur internationalen Klimafinanzierung sowie deren Bewertung.

PROFIL UMWELT 

Nachhaltigkeit, Umwelt, Ressourcen

Forschungsanlage © TU Bergakademie Freiberg/ Sven JachalkeDie Erhaltung und der Schutz unserer Umwelt gehören zu den drängendsten Herausforderungen der Gesellschaft. Im Mittelpunkt der umweltbezogenen Forschungen an der TU Bergakademie Freiberg stehen das natürliche Geo-Öko-System und seine Nutzung, der Boden- und Trinkwasserschutz oder die Prozesse der Grundstoffindustrie und Energiewirtschaft.