Universität

Die TU Bergakademie Freiberg richtet sich als Ressourcenuniversität bei Forschung und Lehre unter anderem daran aus, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit den endlichen Ressourcen dieser Erde zu bewerkstelligen ist. Dafür entwickeln unsere sechs Fakultäten effiziente und alternative Technologien für Rohstoffgewinnung, Energietechniken, Werkstoffe und Recyclingverfahren und tragen maßgeblich zur Lösung ökonomischer und ökologischer Herausforderungen bei.

Mit den Ingenieur-, Natur-, Geo-, Material- und Wirtschaftswissenschaften vereint die Hochschule alle Bereiche der modernen Rohstoffforschung im Grundlagenbereich und der anwendungsorientierten Forschung. Über 4.000 Studierende erhalten in 69 Studiengängen eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Die enge Kooperation mit Unternehmen bringt den Studierenden den Vorteil, Praktika und Belegarbeiten bis hin zur Industriepromotion absolvieren zu können.

Aktuelles

Gruppenbild
Im EU-Projekt ION4RAW entwickelt die TU Bergakademie Freiberg zusammen mit zwölf Partnern aus Europa und Peru neue Methoden zur Wertmetallgewinnung. Zum Einsatz kommt hierbei die Ionometallurgie: die Nutzung ionischer Flüssigkeiten für metallurgische Prozesse. … weiterlesen
Prof. Dr. Henning Zeidler (links) zeigt die nachhaltigen 3D-Print-Produkte.
Wie man nachwachsende Rohstoffe im 3D-Drucker einsetzt, zeigt die Technische Universität Bergakademie Freiberg auf der diesjährigen Rapid.Tech und FabCon 3.D vom 25. bis 27. Juni in Erfurt. Zu finden sind die Forscher/innen auf dem Gemeinschaftsstand „Forschen für die Zukunft“ in Halle 2, Stand 401. … weiterlesen
Gruppenbild
Zwei internationale Studenten des neuen englischsprachigen Master-Studienganges TAIEM erhielten am 19. Juni ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). … weiterlesen
Bühne
Tausende Besucher genossen die entspannte Atmosphäre bei der Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft an gleich drei Standorten in Freiberg. Die Wissenschaftler der Technischen Universität Bergakademie Freiberg hatten ein spannendes Programm mit über hundert Angeboten auf die Beine gestellt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen