BMBF-Nachwuchsforschergruppe N3V

Neue nanostrukturierte Nitrid-Volumenhartstoffe (N3V)

 

Im Projekt N3V werden nanostrukturierte Volumenhartstoffe auf der Basis von Hochdruckphasen aus den Materialsystemen

  • Si-Al-O-N (γ-Si3N4, γ-Sialon, rs-AlN)
  • B-N (cBN/wBN)

mit einer geeigneten Mikrostruktur entwickelt.

Bei den Materialien wird auf den Einsatz kritischer Rohstoffe (CRM) komplett verzichtet, sodass diese bisherige Hartstoffe in vielen Anwendungen ersetzen können, um den Einsatz von Wolfram und Kobalt (Hartmetalle, PCD, pcBN) zu minimieren.

Die neuen Hartstoffe können für Werkzeuge der Metall- und Keramikbearbeitung, als Verschleißschutz und für die Rohstoffgewinnung bzw. Gesteinsabtragung eingesetzt werden. Die neuen Materialien zeichnen sich aus durch

  • hohe Härte und Zähigkeit
  • höhere thermische und chemische Beständigkeit
  • verbesserte Performance (z.B. Oberflächenrauigkeit) ggü. bisherigen (i.d.R. mikroskaligen) Hartstoffen
  • höhere Standzeiten der Werkzeuge
Das Projekt wird im Rahmen des Freiberger Hochdruckforschungszentrum (FHP) durchgeführt.

 

Logo BMBFDas Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmenprogramm "Vom Material zur Innovation" gefördert (Förderkennzeichen: 03XP0262).

Aktuelles

Vergangenen Sonntag (11.7.2021) feierte das unterirdische Schockwellenlabor im Forschungs- und Lehrbergwerk "Reiche Zeche" sein 10 jähriges Bestehen. … weiterlesen

Die nahe Augsburg ansässige Firma Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH spezialisiert sich seit vielen Jahren auf die Herstellung von Zerspanungswerkzeugen für die Bearbeitung u.a. von Kunststoffen, Glasfaserwerkstoffen und Carbonfasern. … weiterlesen

Seit Dezember 2020 unterstützt Frau Anne Rannefeld als wissenschaftliche Hilfskraft die Forschung im N3V-Projekt. Zusammen mit Frau Tina Rabending ist die Studentin der Mineralogie dabei vor allem an der Entwicklung eines neuen 10/5 Assemblies für Multi-Anvil-Versuche beteiligt. … weiterlesen

Am 3. Dezember 2020 fand das Kickoff-Meeting des projektbegleitenden Firmenbeirat als Auftaktveranstaltung für die gemeinsame Zusammenarbeit statt. … weiterlesen

Inhalt abgleichen