Eisenbasierte Katalyse

Ein übergeordneter Schwerpunkt unserer Forschung bildet die Erforschung eisenbasierter Katalysatoren. Dabei besteht das Ziel in der Weiterentwicklung des grundlegenden Verständnisses für die Oberflächenchemie von Eisenkatalysatoren sowohl unter sauerstoffhaltigen als auch sauerstofffreien Prozessbedingungen. Zu den in O2-Anwesenheit ablaufenden Reaktionen sind primär Anwendungen im Bereich der Abgaskatalyse zu zählen, insbesondere die N2O-Dissoziation und NOx-Reduktion (Selective Catalytic Reduction, SCR) sowie die Oxidation von NO, NH3, CO, HC und Ruß. Die Reaktionen unter O2-Ausschluss umfassen den Bereich der Synthesegaschemie, wobei der derzeitige Fokus auf der CO2-Methanisierung, Methanolisierung sowie der Fischer-Tropsch-Synthese liegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abbildung: Konzept des rationalen Designens von Fe-Katalysatoren