Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Professuren am IEC

Professur
Energieverfahrenstechnik und
thermische Rückstandsbehandlung (EVT)

Professur
Reaktionstechnik (RT)

Prof. Dr.-Ing. B. Meyer

Prof. Dr. S. Kureti

EVT - LOGO

Webseite der Professur EVT

RT - LOGO

Webseite der Professur RT

Sitz:

Reiche Zeche
IEC-Haus 1
Fuchsmühlenweg 9
09599 Freiberg

Telefon: 39-4511
Telefax: 39-4555

Sitz:

Reiche Zeche
IEC-Haus 1
Fuchsmühlenweg 9
09599 Freiberg

Telefon: 39-4551
Telefax: 39-4555

Die F&E-Aktivitäten des Lehrstuhls Energieverfahrenstechnik und thermische Abfallbehandlung (EVT) konzentrieren sich auf die effiziente und nachhaltige Nutzung von primären und sekundären Kohlenstoffressourcen wie Kohle, Öl, Erdgas, Biomasse und Abfall / Reststoffe. Ziel ist die Entwicklung und Optimierung innovativer und neuer Technologien zur nachhaltigen chemischen Umwandlung und Nutzung von Kohlenstoffressourcen. Ziel ist es, den Kohlenstoffkreislauf zu schließen und alle Kohlenstoffressourcen in eine Kreislaufwirtschaft einzubeziehen.

Die Forschungsthemen des Lehrstuhls Reaktionstechnik (RT) befassen sich mit grundlegenden und angewandten Aspekten in den Bereichen Abgasreinigung, CO2-Minderung sowie Herstellung von synthetischen und biogenen Kraftstoffen. Ein besonderes Merkmal ist die wissensbasierte Entwicklung fortschrittlicher katalytischer Materialien und chemischer Prozesse. Diese Aktivitäten decken ein breites Forschungsgebiet ab, das von der Vorbereitung und physikalisch-chemischen Charakterisierung von Katalysatoren, In-situ- / Operando-Spektroskopie, kinetischer Modellierung bis hin zur Reaktor- und Verfahrenstechnik reicht.

Anfahrtsbeschreibung

Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
TU Bergakademie Freiberg
Fuchsmühlenweg 9, Haus 1
09599 Freiberg

Aktuelles

Dr. Roh Pin Lee – Leiterin der BMBF Nachwuchsgruppe STEEP-CarbonTrans
Freiberger Forscher haben ein Verfahren entwickelt, Plastik-Müll komplett zu recyceln. weitere Informationen
Dr. Alexander Laugwitz (links) erklärt den Schülern die Anlagen des IEC
Wie funktionieren eigentlich Kraftwerke? Was sind Alternativen? Und wie kommt der Strom in die Steckdose? Antworten auf diese und viele andere Fragen erhielten 50 deutsche und tschechische Schüler/innen vom 11. bis 13. Juni bei einer „Wissensreise Technik“ an der TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen
An der TU Bergakademie Freiberg wird künftig an der effizienten, ressourcenschonenden und klimaneutralen Nutzung von Kohlenstoffträgern geforscht. Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin im sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, übergab gestern die Zusage für die Anschubfinanzierung. weitere Informationen
Die TU Bergakademie Freiberg und das Fraunhofer-Institut arbeiten künftig bei der Erforschung von neuen Technologien beim Recycling von Plastikmüll zusammen. In Freiberg entsteht dafür eine neue Außenstelle des Fraunhofer-Instituts. Zum kompletten Artikel in der Süddeutschen Zeitung: weitere Informationen
Inhalt abgleichen