Skip to main content

Tauchen Sie ein in internationale Arbeitswelten und erweitern Sie Ihre Fähigkeiten mit einem spannenden Praktikum im Ausland. Bereiten Sie sich darauf vor, neue Herausforderungen anzunehmen, Ihre fachlichen Fähigkeiten zu vertiefen und Ihr interkulturelles Verständnis zu stärken. Nehmen Sie die Chance wahr, sich global zu vernetzen und Ihre berufliche Zukunft auf internationalem Terrain zu gestalten. 

Image
Studierende im Labor

Allgemeines

Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz bei einer ausländischen Firma ist i.d.R. hauptsächlich Ihre eigene Initiative gefragt. Es gibt auch ab und an Bekanntmachungen, Aushänge u. dgl. an diversen schwarzen Brettern, die Sie durchaus sorgfältig studieren sollten. Einige Hochschullehrer sind u.U. auch gern bei Ihrem Vorhaben behilflich, durch ihre Kontakte zur Industrie und Forschung im Ausland. Die Nachfrage könnte lohnend sein. Die Broschüre Wege ins Auslandspraktikum liefert Ihnen hilfreiche Tipps, die Ihnen bei der Suche nach einer Praktikumsstelle helfen könnte. Darunter ist z.B. das IAESTE-Programm (für Ingenieur- und Naturwissenschaften) oder auch AIESEC (für BWL).

Eine umfangreiche Übersicht über Praktikumsbörsen, Vermittlungsprogrammen und vielen weiteren Informationen bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass man für Praktika in Ländern außerhalb der EU ein Visum und ggf. eine Arbeitserlaubnis benötigt. Informieren Sie sich daher rechtzeitig über die erforderlichen Schritte bei den Konsularabteilungen der Botschaften. 

Praktika-Möglichkeiten im Ausland

Oftmals gelingt es, eine Firma im Ausland zu finden, bei welcher man jedoch leider nur ein unbezahltes Praktikum absolvieren kann. Fördermöglichkeiten in diesem Fall bietet zum Beispiel das ERASMUS+ Praktika-Programm. Beim ERASMUS+ Praktika-Programm wird unterschieden nach Praktika an Hochschulen und Praktika in Unternehmen. Für letztere ist nach wie vor das LEONARDO-Büro Sachsen zuständig.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) finanziert das Förderprogramm "New Kibbutz" aus BMBF-Mitteln. In dem Programm werden über die Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer Praktika in High-Tech Start-Up-Unternehmen in Israel gefördert. Bewerben können sich eingeschriebene Studentinnen und Studenten eines Bachelor- oder Masterstudiengangs. Die Praktika sollen 56 Tage bis maximal sechs Monate dauern. Mehr Infos:

Im Rahmen des ASiiA-Programmes können Sie inhaltliche und organisatorische Unterstützung erhalten, u. a. exklusiv durch die Bereitstellung eines kostenfreien Visums.

Jährlich erhalten Studierende und Graduierte aller Studiengänge die Möglichkeit, ein Praktikum in der Partnerregion zu absolvieren. Als ASiiA-Bewerber bzw. ASiiA-Praktikanten beteiligen Sie sich aktiv am Bewerbungsprozess und an der Entwicklung der ASiiA Community, lernen Land und Leute näher kennen lernen und vernetzen sich grenzüberschreitend mit Partnern und Freunden. Es können selbstständig Praktikumsplätze gefunden werden oder auf die Angebote bei der Alberta-Saxony Intercultural Internship Alliance zurückgegriffen werden. 

Ausschreibung, siehe Downloadbereich unten

Im Rahmen des Stipendienprogramms RISE (Research Internships in Science and Engineering) weltweit vermittelt der Deutsche Akademische Austauschdienst Forschungspraktika für Bachelor- und Diplomstudierende deutscher Universitäten und Fachhochschulen.

Bis Mitte Dezember ist die Registrierung in der Bewerberdatenbank auf der Internetseite des DAAD unter www.daad.de/rise-weltweit möglich, für Kanada ist bereits Mitte September Bewerbungsschluss, die Bewerbung erfolgt auch über eine andere Bewerberdatenbank. Studierende können sich für maximal drei der in der Datenbank einsehbaren Praktikumsplätze bewerben.

Stipendiaten erhalten für maximal drei Monate eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und einmalig eine Reisekostenpauschale (beides abhängig vom Zielland).

Der Praktikumszeitraum beträgt mindestens 10 Wochen, frühester Beginn ist der 1. Mai des Folgejahres.

Weitere Informationen beim DAAD.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert im Rahmen von „Go East“ seit 2012 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Vermittlung von Praktikanten im Programm „Russland in der Praxis“.

Das Programm wird in Kooperation mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) Moskau sowie der Moskauer Higher School of Economics (HSE) durchgeführt.

Ziel des Programms ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, die wachsende Nachfrage nach Fachkräften und Wissenschaftlern mit Russland Erfahrung zu befriedigen.

Das Programm „Russland in der Praxis“ fördert deutsche Studierende oder Absolventen für sechsmonatige Praktika Aufenthalte in der Russischen Föderation.

Die Praktikumsplätze werden von Unternehmen in Russland zur Verfügung gestellt. Die Förderung des DAAD umfasst ein monatliches Stipendium, eine Reisekostenpauschale sowie Russisch-Sprachkurse auf Antrag.

Detaillierte Informationen über die Modalitäten finden Sie unter: https://goeast.daad.de/de/23222/index.html

  • Der Flyer "QualitätsCheck Auslandspraktikum" gibt Informationen, worauf man bei der Praktikumssuche achten soll.
  • Der DAAD stellt nützliche Informationen zu Praktika in Europa zusammen.
  • Erasmus-Praktika werden u. a. unter erasmusintern.org ausgeschrieben.
  • Eine hilfreiche Organisation zur Praktikums- oder Jobsuche in Frankreich bzw. zur Vorbereitung darauf bietet die Deutsch- Französische Jobbörse Connexion-Emploi.
  • Muster und Hinweise für Bewerbungen im englischsprachigen Raum finden Sie z.B. bei www.prospects.ac.uk oder den Career Services/Centres von Universitäten im englischsprachigen Raum.
  • Eine gute Vorbereitung für Studierende, Hochschulabsolventen und Schulabgänger auf eine Bewerbung im englischsprachigen Ausland sowie bei Institutionen oder Unternehmen mit Englisch als Verkehrssprache ist evtl. auch das English-language job application training programme der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Praktika im Ausland - bei der Außenhandelskammer oder durch die Außenhandelskammer.
  • Broschüre "Wege ins Auslandspraktikum", herausgegeben u. a. vom DAAD

Downloadbereich

Hier finden Sie Downloads