Direkt zum Inhalt

Die Universität in den sozialen Netzwerken

Unter „Social Media“ werden Online-Plattformen wie Facebook, Instagram, X (ehemals Twitter), und andere verstanden, über die Nutzer mittels Nachrichten und Kommentaren interagieren. Das Agieren der TU Bergakademie Freiberg in sozialen Netzwerken ist ein wichtiger Teil der Kommunikationsstrategie. 

Als Ergänzung zum Webauftritt nutzt die Universität die sozialen Netzwerke als Kommunikationstool für Nachrichten, Informationsvermittlung und Imagepflege um relevante Zielgruppen zu erreichen, insbesondere Studierende, Studieninteressierte, Alumni, sowie Medien. Jeder Social Media-Post prägt das Bild der Universität. Dadurch sind wir sichtbar und bleiben im Gespräch. Der verantwortungsvolle und sichere Umgang mit den Social-Media-Kanälen ist daher wichtig. 

Die TU Bergakademie Freiberg begrüßt die Vielfalt der verschiedenen Auftritte von zentralen Einrichtungen, Instituten, Struktureinheiten, Mitarbeitern und Studierenden um über Themen, Veranstaltungen, das Studium, die Lehre, Wissenschaft und Forschung zu berichten.

Die zentralen Social-Media-Accounts

Die zentrale Web- und Social-Media-Redaktion im Dezernat Universitätskommunikation betreut diese Kanäle:

FacebookTU Bergakademie Freiberg, TUBAF Studenten
Instagram@TU_Bergakademie_Freiberg
X/Twitter @TUBergakademie
YouTube TU Bergakademie
Uni-Now-App@TU_Bergakademie_Freiberg