Vernetzung

Die DFG Forschungsgruppe FOR 3010 bündelt die wissenschaftliche Expertise von zwei forschungsstarken deutschen Universitäten:

TU Bergakademie Freiberg

und

KIT Karlsruhe.

Die Forschungsgruppe FOR 3010 besteht aus 4 Teilprojekten am Standort Freiberg und 3 Teilprojekten am Standort Karlsruhe, die die unterschiedlichen wissenschaftlichen Facetten der Forschungsgruppe reflektieren und eng miteinander verzahnt sind.

Einheitliches Vernetzungsschema der Forschungsgruppe FOR 3010

 

In der ersten Förderperiode der Forschungsgruppe FOR 3010 liegt der Fokus auf der Erforschung der vorsynthetisierten Körnung (Konzipierung, Grenzflächendesign, Modellierung, Bestimmung von funktionalen Eigenschaften) für die Entwicklung von Refraktären Verbundwerkstoffen (verfahrensbedingte Bauteilfähigkeit, Synergieeffekte im Verbundwerkstoff).