Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e. V.

Herzlich willkommen beim "Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V."!

Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg - das sind Studierende und Absolventen, Wirtschaftsunternehmen, Vertreter des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens sowie zahlreiche weitere, der Universität nahe stehende Partner.

Sie fühlen sich mit "ihrer" Universität verbunden und möchten sie in Lehre, Forschung und Weiterbildung fördern und die Pflege des eng mit der Universität verbundenen traditionellen bergmännischen Brauchtums unterstützen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Aktuelles

Ein Mann an einem Pult spricht
Mit den Montagsspaziergängen und der Medienberichterstattung in den letzten Monaten ist Freiberg in ein schlechtes Licht geraten. Dabei ist die Stadt so viel mehr: Freiberg ist Universitätsstadt, Studien-, Wirtschafts-, Industrie- und Wissenschaftsstandort. Dafür steht auch TU-Rektor Barbknecht. … weiterlesen

Preisträgerin und Preisträger im Porträt
Judith Miriam Friebel und Dr. Paul Knüpfer erhielten den Heinrich-Schubert-Preis Preis der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik. Außerdem wurde Lukas Ochmann mit dem Glance Into The Future Award ausgezeichnet. … weiterlesen

07. Dezember 2021 |

Bernhard-von-Cotta-Preise 2021

v.l.n.r.: Prof. Kretzschmar, Dr. Gevorgyan, Dr. Böhnisch, Prof. Brezinksi © VFF
Wie schon im Vorjahr konnten die Bernhard-von-Cotta-Preise des Jahres 2021 nicht innerhalb der abgesagten VFF-Mitgliederversammlung an die Preisträger überreicht und deren Vortrag zu ihrer ausgezeichneten Dissertation gehört werden. … weiterlesen

Die Pohl-Eiche auf dem Campus der Universität.
Die 2016 verstorbene Geowissenschaftlerin und Stifterin der terra mineralia, der Mineralienausstellung der TU Bergakademie Freiberg, überließ ihre private Kollektion von Mineralstufen der Universität 2004 als Dauerleihgabe. … weiterlesen

Inhalt abgleichen