Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e. V.

Herzlich willkommen beim "Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V."!

Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg - das sind Studierende und Absolventen, Wirtschaftsunternehmen, Vertreter des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens sowie zahlreiche weitere, der Universität nahe stehende Partner.

Sie fühlen sich mit "ihrer" Universität verbunden und möchten sie in Lehre, Forschung und Weiterbildung fördern und die Pflege des eng mit der Universität verbundenen traditionellen bergmännischen Brauchtums unterstützen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Aktuelles

Die Akademische Feier im Saal der Alten Mensa
Mit der feierlichen Immatrikulation begrüßte die TU Bergakademie Freiberg am 19. Oktober ihre neuen Studierenden. Zum Wintersemester 2021/22 haben sich bisher rund 600 Studienanfänger/innen (Stand 18. Oktober; Einschreibefrist läuft noch bis Ende Oktober) eingeschrieben. … weiterlesen

Kanzler, TU-Lino Maskottchen, Veronika Bellmann und Rektor vor dem Bürogebäude
Von Räumen im Kunsthandwerkerhof in der Freiberger Innenstadt aus organisieren Koordinatorin Kathrin Häußler und Trainerin Dr. Christiane Biermann ab sofort pädagogische Fortbildungen für Erzieher und Erzieherinnen im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). … weiterlesen

Prof. Kurt Biedenkopf. Foto: TU Bergakademie Freiberg
Mit tiefer Bestürzung hat die Universität am 13. August vom Tod ihres langjährigen Hochschulratsmitglieds Prof. Kurt Biedenkopf erfahren. Als Ministerpräsident des Freistaats Sachsen trug er maßgeblich zur erfolgreichen Weiterentwicklung der TU Bergakademie Freiberg seit 1990 bei. … weiterlesen

Horst Gerhardt bei der Verleihung der Ehrensenatorwürde 2010
Am 13. Mai dieses Jahres verstarb Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Horst Gerhardt im Alter von 86 Jahren. Als Rektor der TU Bergakademie Freiberg gestaltete er zwischen 1988 und 1991 den gesellschaftlichen und politischen Wandel an der Universität mit. … weiterlesen

Inhalt abgleichen