Bachelor Angewandte Naturwissenschaft

Steckbrief

FakultätFakultät 2 - Chemie und Physik
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit6 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Abitur oder fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

BewerbungsfristFür Bewerber mit deutschem Schulabschluss bis 30.09. (für Beginn Wintersemester) oder 31.03. (für Beginn Sommersemester), alle Übrigen siehe „Jetzt bewerben“
Sprachedeutsch

Studienkonzept

Fachübergreifend Studieren, praxisnah Forschen

Der Studiengang Angewandte Naturwissenschaft umfasst die drei Disziplinen Chemie, Physik und Biotechnologie. Er verbindet eine breite naturwissenschaftliche Allgemeinbildung mit anwendungsorientierter Forschung und vermittelt fachübergreifende Kompetenzen und Lösungsstrategien.

Naturwissenschaftliche Grundlagen im Bachelorstudium

Im Bachelorstudium wird die Entwicklung und Ausbildung sowohl von theoretischen als auch von praktischen Fähigkeiten und Kenntnissen gleichermaßen gefördert. In den ersten vier Semestern werden solide Grundlagen in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie vermittelt. Das fünfte und sechste Semester beinhaltet die sogenannte Vertiefungsphase, welche sich mit den individuell zusammenstellbaren Wahlpflichtmodulen sowie der Bachelorarbeit an den Masterschwerpunkten orientiert. In Vorbereitung auf die Bachelorarbeit erfolgt dabei die fachspezifische Vertiefung in einer ausgewählten Richtung.

Vertiefung und Spezialisierung im Masterstudium

Der Bachelorabschluss ist Grundlage für das Masterstudium, welches wesentlich forschungsorientierter und von Beginn an auf vier Schwerpunkte (Umweltnaturwissenschaft und Biotechnologie, Festkörperphysik, Halbleitertechnik und Photovoltaik oder Theorie der Elektronenstruktur von Materialien) ausgerichtet ist. Der Masterabschluss befähigt zu interdisziplinärer Forschungstätigkeit in wissenschaftlich-technischen oder umweltnaturwissenschaftlichen bzw. biotechnologischen oder  auch medizinischen Bereichen. Genauso versetzt er aber auch in die Lage, entsprechend profilierte Arbeitsgruppen als Manager anzuleiten und zu führen.

Der Studiendekan Prof. Heitmann im Interview weiter

Studienablauf

Studienablauf Bachelor Angewandte Naturwissenschaft

Download PDF

Berufsfelder

  • Kleine und mittelständische Unternehmen: Produktion und Dienstleistungen in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen, z.B. Produktion spezieller Materialien und Bauteile (u.a. Halbleiter), Sensorenentwicklung, chemisch-analytische und biologische Umweltüberwachung
  • Forschung und Management: Inbesondere fächerübergreifende Grundlagen- und angewandte Forschung in der Physik, Chemie, Pharmazie, den Lebens- und Materialwissenschaften
  • Kliniken, Instituten, Labore: Dienstleistungsaufgaben naturwissenschaftlich-technischen Inhalts, z.B. Biomedizin und Medizintechnik
  • Großindustrie: In Bereichen wie Umweltschutz, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit, Patentwesen

Jetzt bewerben

Deutsche Studienbewerber sowie Studienbewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung (deutsches Abitur) oder ausländische Studierende, die bereits an einer Hochschule in Deutschland studiert haben (Hochschulwechsler), bewerben sich bitte über das Online-Bewerber-Portal.

Für ausländische Studierende gilt ein davon abweichendes Bewerbungsverfahren mit früheren Bewerbungsfristen, welches Sie auf unserer Webseite unter tu-freiberg.de/international/bewerbung-bachelor-diplom finden.

 

Zum Seitenanfang

3
<< >>
  • Batteriepräparation in einer Glovebox
  • Elektrische Charakterisierung von Nanostrukturen für Speicherzellen
  • Praxisnahe Lehre in den modernisierten Laboren des Clemens-Winkler-Bau
  • Darstellung der kristallographischen Eigenschaften von Batterien
  • Schülergerecht erklärt: Aufbau und Funktion einer Batterie
  • Verfahren zum Nachweis von Bakterienkulturen

Servicebereich

anreise bewerbung direktlinks kommunikationsverzeichnis mensa opal selbstbedienungsportal stellenangebote studienangebot vorlesungsverzeichnis