Direkt zum Inhalt

Wirtschaftsmathematik

Studienkonzept

Die Wirtschaftswissenschaften sind heute ohne Mathematik undenkbar. Die komplexen Strukturen und Abläufe in den weltweit verzahnten Volkswirtschaften und Finanzmärkten erfordern in zunehmendem Maße mathematische Modelle. Nicht von ungefähr kommt es, dass gerade in letzter Zeit einige Nobelpreise an Wirtschaftswissenschaftler:innen verliehen wurden, die sich durch weitgehend mathematisch geprägte Untersuchungen ausgezeichnet haben.

Im Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik werden Ihnen grundlegende mathematische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, welche insbesondere für betriebs- und volkswirtschaftliche Anwendungen relevant sind. Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsmathematik sind in der Lage, komplexe wirtschaftliche Probleme unter dem Einsatz aller Möglichkeiten moderner Computertechnik mit mathematischen Methoden zu lösen.

 

Vertiefungen

Sie erforschen beispielsweise Modelle der Logistik, der Spieltheorie oder stochastische Probleme. 

Sie untersuchen zum Beispiel wirtschaftswissenschaftliche Probleme mit Hilfe der Mathematik.  

Sie erstellen Computerprogramme zur Lösung von wirtschaftsmathematischen Fragestellungen.

Fakultät
Fakultät 1 - Mathematik und Informatik
Abschluss
Bachelor of Science (B. Sc.)
Regelstudienzeit
6 Semester
Teilzeit möglich
Nein
Studienbeginn
Wintersemester
Sommersemester
Zulassungsvoraussetzung

Abitur bzw. fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

Studiengangsprache
Deutsch
Fachberatung
Prof. Dr. Ralf Hielscher
Universitätshauptgebäude
Prüferstraße 9, Zimmer 1.02
Ralf.Hielscher [at] math.tu-freiberg.de
Studienberatung
Zentrale Studienberatung
Prüferstr. 2, 3. OG, Raum 3.405
studienberatung [at] tu-freiberg.de
Fachschaftsrat
Fachschaftsrat Fakultät 1
Universitätshauptgebäude
Nonnengasse 22
fsr1 [at] tu-freiberg.de
FSR1 [at] stura.tu-freiberg.de
Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsmathematik sind in der Lage, komplexe wirtschaftliche Probleme unter dem Einsatz aller Möglichkeiten moderner Computertechnik mit mathematischen Methoden zu lösen. Zu den vielfältigen Aufgaben gehören z.B.

  • Fragen der Optimierung betrieblicher Abläufe,
  • der Lagerhaltung,
  • der Standortplanung,
  • der Reduktion des Ressourcenverbrauchs,
  • der Lenkung von Verkehrsströmen sowie
  • der Abschätzung von Chancen und Risiken im Versicherungswesen und in der Finanzplanung.

Wichtige Einsatzgebiete liegen

  • in der Versicherungsbranche (Statistik, Tarifgestaltung, Entwicklung neuer Produkte),
  • im Bank- und Kreditgewerbe (Risiko-Management, Investmentbanking, Firmen- und Privatkunden, Simulationsrechnung von Bauspartarifen),
  • bei Finanz- und Personaldienstleistern (Unternehmensforschung und -planung, Softwareentwicklung, Mandantenberatung),
  • Softwareproduktion (Datenbankanalyse, Entwicklung kundenspezifischer Software, Electronic Business, qualifizierte Organisationsberatung) sowie
  • in Bereichen Controlling, Logistik und Marketing

Branchen und Firmen mit einem erheblichen Arbeitskräftebedarf sind daher Banken und Versicherungen, Finanzdienstleister, Unternehmensberater und vor allem auch Softwarehäuser.

Warum Wirtschaftsmathematik an der TUBAF studieren?

Das Studium an der TUBAF ist interessant

  • klassische, solide Grundlagenausbildung
  • vielfältige anwendungsorientierte Vertiefungsrichtungen
  • Abschlussarbeiten auch in Kooperation mit Industrie und Wirtschaft möglich
  • Studentenaustausch mit Partneruniversitäten in Europa, Kanada und den U.S.A.

Das Studium an der TUBAF ist effektiv

  • effiziente Studien- und Stundenpläne abgestimmt auf die Regelstudienzeit
  • außergewöhnlich gutes Betreuungsverhältnis
  • intensiver Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden

Das Studium an der TUBAF ist individuell

  • Dozierende kennen die Studierenden persönlich
  • für auftretende Probleme im Studium werden individuelle Lösungen erarbeitet
  • Anpassung von Vertiefung und Anwendungsfächern an persönliche Neigungen und Fähigkeiten

Das Studium an der TU Bergakademie Freiberg ist exklusiv

  • vorhandene Kombination der klassischen mathematischen Grundlagenfächer mit dem breiten Anwendungsspektrum ist einzigartig in Deutschland
  • viele attraktive Anwendungsbereiche
  • höchste Qualität der Ausbildung durch ausgewiesene und engagierte Professor:innen

Interessen und Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten

  • Interesse an Mathematik, aber auch Wirtschaft, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum logischen und abstrakten Denken
  • Freude am strukturierten Problemlösen