Master Geophysik

Steckbrief

FakultätFakultät 3 - Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit4 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Bachelor Geoinformatik/Geophysik an der TU Bergakademie oder fachlich mind. gleichwertiger berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit mind. 6 Semestern

BewerbungsfristDeutsche, Hochschulwechsler und Bildungsinländer bis 15.09. bzw. 15.03. jeden Jahres.
Sprachedeutsch

Studienkonzept

Die Geophysik widmet sich der Erforschung der Erde mit den Methoden der Physik. Sie ist die Lehre von den physikalischen Eigenschaften und Prozessen im Erdinneren, an der Erdoberfläche und im Außenraum der Erde.

Während des Masterstudiums sollen Studierende Wissen und wissenschaftliche Kompetenzen erwerben, um komplexe Probleme im Bereich der Geowissenschaften und Geoingenieurwissenschaften sowie in anderen gesellschaftlich relevanten Bereichen mit den Methoden der Geophysik zu lösen. Das Studium orientiert sich dabei an einer modernen und zukunftsorientierten Geophysik, die Geowissenschaften, Physik, Mathematik und Informatik umfasst.

Ablauf und Studieninhalte des Masterstudiums Geophysik

Der Schwerpunkt des Studiums liegt dabei auf einer methodisch breiten Ausbildung in der Geophysik ergänzt durch verschiedene mögliche Vertiefungen im Wahlpflichtbereich Geophysik für die individuelle Schwerpunktbildung im Studium sowie kombiniert mit geowissenschaftlichen, physikalischen und mathematisch/informatischen Fächern in den begleitenden Wahlpflichtbereichen.

Diese Kombination vermittelt eine hochqualifizierte Ausbildung in der Angewandten Geophysik, die wichtige Beiträge zur Lösung von aktuellen Fragestellungen in unserer Gesellschaft liefert und inhaltlich von der Sicherung der Rohstoffversorgung über die Erschließung regenerativer und konventioneller Energieträger bis zur Erforschung der Erdkruste und des Erdmantels einschließlich der damit verbundenen Georisiken reicht. Anwendungsorientierte Verfahren der Geophysik spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die zugrundeliegenden theoretischen Grundlagen und die dazu nötigen Simulationstechniken. Darüber hinaus werden Kenntnisse in globaler Geophysik vermittelt, die sich auf physikalische Zustände und Prozesse im tiefen Erdinneren sowie in der wetterbildenden und hohen Atmosphäre beziehen.

Vertiefte Fachkenntnisse in diesen Bereichen erwerben die Studierenden im Masterstudiengang Geophysik sowohl durch die Auseinandersetzung mit theoretischen Prinzipien als auch praktisch durch die Gewinnung, Bearbeitung und Auswertung geophysikalischer Messdaten. Außerdem werden die Fähigkeit zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit und die notwendigen Kompetenzen für eine interdisziplinäre, wissenschaftliche Kommunikation vermittelt.

Berufsmöglichkeiten nach dem Studium

Das Studium versetzt die Absolventen und Absolventinnen in die Lage, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse zur Lösung anspruchsvoller Aufgabenstellungen aus der Berufspraxis in geowissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, in relevanten Industriezweigen und in den öffentlichen Diensten zu entwickeln und anzuwenden. Zugleich werden die Grundlagen wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens für eine Weiterqualifizierung durch ein an den Master anschließendes Promotionsstudium im Bereich der Geophysik oder verwandter mathematischer, naturwissenschaftlicher oder computerwissenschaftlicher Gebiete erworben. Durch die Breite der naturwissenschaftlichen Ausbildung und die Zukunftsfähigkeit computerorientierter Methoden werden letztlich den Studierenden auch Quereinstiegsmöglichkeiten in andere Berufsfelder eröffnet, die sie flexibel und robust für den Arbeitsmarkt ausstatten.

Studienablauf

Studienablauf Master Geophysik

Download PDF

Berufsfelder

  • Lagerstätten- und Rohstofferkundung
  • Umweltmonitoring und Katastrophenschutz
  • Hochwasserschutz
  • Klimaforschung
  • Baugrunduntersuchungen
  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • Vertrieb von Software und Datenmodellen
  • Geophysikalische Observatorien

 

Jetzt bewerben

Studienbewerber:innen aus Deutschland oder ausländische Studierende, die bereits an einer Hochschule in Deutschland studiert haben, bewerben sich bitte über das Online-Bewerber-Portal.

Für ausländische Studierende gilt ein davon abweichendes Bewerbungsverfahren, welches Sie auf unserer Webseite unter tu-freiberg.de/international/bewerbung-master finden.

 

Zum Seitenanfang

3
<< >>
  • Geophysik
  • Unterwasserkartierung
  • Auf Exkursion, Verteilung von Geophonen zur Messung
  • Visualisierung und Auswertung
  • Mobil geophysikalische Erkundung mit dem Vibroseis Fahrzeug