Master Groundwater Management

Steckbrief

FakultätFakultät 3 - Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit4 Semester
StudienbeginnWintersemester
Zulassungsvoraussetzungen

Bachelorabschluss in Geowissenschaften oder gleichwertiger Abschluss

Englisch-Sprachkenntnisse (TOEFL 87, IELTS 6,0 oder äquivalente Sprachtests)

Bewerbungsfrist15. April
Spracheenglisch
Studiengebührenkeine

Studienkonzept

Ziel des Masterstudiengangs ist es, aufbauend auf einem geowissenschaftlichen Bachelorabschluss, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auszubilden, die in der Lage sind, Fragen des Grundwasserschutzes, der Grundwasserbewirtschaftung sowie der Sanierung von Grundwasservorkommen (vor allem auch von Bergbauwässern) von der geowissenschaftlichen Seite zu beantworten. Dabei sind aber auch Kenntnisse hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Seite und Fragen des Umweltrechts und des allgemeinen Managements von Georessourcen zu berücksichtigen. Unsere Studierenden werden zu vielseitig einsetzbaren und kooperationsfähigen Spezialisten ausgebildet. Darüber hinaus sind sie in der Lage, selbstständig Projekte zu leiten und Führungsverantwortung zu übernehmen.

Im Masterstudium erlernen unsere Studierenden, ihr Wissen und ihre Kenntnisse selbstständig und im Team zur Lösung beruflicher Aufgaben mit einem verantwortungsvollen, ganzheitlichen Blick wahrzunehmen. Dabei spielt auch die Förderung und Weiterentwicklung von Kommunikations- und Persönlichkeitseigenschaften sowie Führungsfähigkeiten eine wichtige Rolle.

Die Studierenden sollen befähigt werden, hydrogeologische und hydrogeochemische Fragestellungen in Wissenschaft und Praxis selbstständig zu bearbeiten. Dazu gehören auch wasserchemische Fragestellungen (Feld- und Labormethoden) sowie die numerische Modellierung von Strömung, Transport und chemischen Reaktionen in aquatischen Systemen.
Die Studierenden erlernen darüber hinaus, betriebswirtschaftliche und umweltrechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit Fragen der Interessenabwägung von Ressourcenkonflikten und der Bewertung von Ressourcen mit modernen Methoden zu lösen. Damit sollen sie z.B. in die Lage versetzt werden, selbstständig Environmental-Impact-Studien zu schreiben und zu bewerten.

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestens sechssemestriger erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, zum Beispiel Bachelorabschluss im Bereich der Geowissenschaften oder Geoingenieurwesen
  • Englische Sprachkenntnisse, die durch einen anerkannten Sprachtest wie zum Beispiel den Test of English as a Foreign Language (TOEFL) mit mindestens 87 Punkten (internet-basierter Test) oder dem International English Language Test System (IELTS) mit einem Ergebnis von mindestens 6,0 nachzuweisen sind. Eine an einer englischsprachigen Schule erworbene Hochschulzugangsberechtigung, ein vollständig englischsprachiges Studium oder die englische Sprache als Muttersprache können als Äquivalent angerechnet werden.

Bewerbungszeitraum

01.01.-15.04. für Wintersemester

    Bewerbung

    Bitte bewerben Sie sich nur dann, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen zum Bewerbungszeitpunkt bereits erfüllen. Bei Nichterfüllung wird Ihre Bewerbung beim Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

    Weitere Informationen zum formalen Bewerbungsablauf finden Sie hier.

    Die Bewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal.
    Nach der Selbstregistrierung erhalten sie Ihre persönlichen Zugangsdaten und können mit der Bewerbung starten.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Zum Seitenanfang

    Studienablauf

    Informationen zum Aufbau und zum Ablauf des Masterstudiengangs entnehmen Sie bitte der Prüfungs- und Studienordnung (siehe "Medien und Downloadbereich" unten)