Master Geoökologie

Steckbrief

FakultätFakultät 3 - Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit4 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Bachelor Geoökologie der TU Bergakademie oder fachlich mind. gleichwertiger berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit mind. 6 Semestern

BewerbungsfristBewerbungen mit deutschem Bachelor bis 15.09. bzw. 15.03. jeden Jahres.
Sprachedeutsch/englisch

Studienkonzept

Zusammenhänge und Wechselwirkungen in der Umwelt verstehen, um Lösungen für die Facetten der Klima- und Biodiversitätskrise entwickeln!

Der Masterstudiengang Geoökologie zielt auf die Vermittlung wissenschaftlich fundierter und lösungsorientierter Kompetenzen für die Bewältigung aktueller und zukünftiger Umweltprobleme. Das Masterstudium vertieft Kenntnisse über das Verhalten von Geoökosystemen und darin ablaufender Prozesse. Fertigkeiten in naturwissenschaftlich-quantitativen Methoden zur interdisziplinären Analyse und Bewertung von Mensch-Umweltsystemen auf verschiedenen Skalen werden erweitert. Dazu gehören insb. Instrumente zur Datenanalyse, Fernerkundung und Modellierung, um damit letztlich zuverlässige Prognoseinstrumente zu erhalten.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Masterstudium besteht aus einem schlanken Pflichtbereich und einem großen, nach Schwerpunkten gegliederten Wahlpflichtkatalog. Die Module im Pflichtbereich stellen die vertiefte fachliche Kompetenz in den Kerndisziplinen der Geoökologie sicher. Das sind Datenanalyse, Statistik und Fernerkundung, sowie die abiotischen und biotischen Wechselwirkungsprozesse von der atmosphärischen Grenzschicht bis zum Grundwasser. Im Wahlpflichtkatalog gibt es neun Schwerpunkte: Umwelt-Ingenieurgeologie, Ökosystem & Landschaftsmanagement, Umwelt- & Geobiotechnologie, Biogeochemische Analytik, Klima- & Atmosphärenwissenschaften, Wasser & Landschaft, Bodenhydrologie, Hydrogeologie und Wissenschaftliches Tauchen. Dazu kommen weitere allgemeine Wahlmodule. Studierende können mehrere dieser Schwerpunkte und Wahlmodule frei kombinieren und sich so individuell und interessengeleitet vertiefen. Dabei stehen ein vertieftes Methodenrepertoire und interdisziplinäre Projektarbeit in einschlägigen Forschungsvorhaben im Vordergrund.

Wie läuft das Master-Studium Geoökologie ab?

Das Masterstudium ist für 4 Semester angelegt, wobei das vierte Semester zur Anfertigung der Masterarbeit vorgesehen ist. Um die knappe Zeit gut einzusetzen, lohnt es sich genau zu planen. Wer das Masterstudium Geoökologie in Freiberg beginnt, sollte dafür unbedingt eine individuelle Studienberatung in Anspruch nehmen. 

Studienablauf

Studienablauf Geoökologie Master

Download PDF

Biogeochemical Analytics

Climate and Atmospheric Research

Ecosystem and Landscape Management

Environmental and Geobiological Technology

Environmental Engineering Geology

Hydrogeology

Hydropedology

Land and Water Scapes

Berufsfelder

Welche Kompetenzen habe ich als Geoökologin oder Geoökologe? 
Alumni des Masterstudiengangs Geoökologie:

  • verfügen über ein breites, fundiertes und kritisches naturwissenschaftliches Verständnis von Geoökosystemen auf dem neuesten Stand des Wissens,
  • können die Bestandteile, Prozesse, Skalen und Interaktionen in Mensch-Umweltsystemen differenziert beschreiben, analysieren und beurteilen sowie Vorhersagen zu deren Entwicklung treffen,
  • haben umfangreiche Methodenkenntnisse in Theorie und Praxis erlernt, die es ihnen erlauben, Lösungen komplexer Umweltprobleme auch unter ganz neuen Fragestellungen zu entwickeln,
  • verfügen über ein umfassendes Methodenrepertoire, inkl. der Datenaufnahme im Labor und Gelände, quantitativen und rechnergestützten Datenauswertung, Modellierung, systematischen räumlichen Analyse (GIS), Fernerkundung und Laboranalytik,
  • verfügen über spezialisierte und konzeptionelle Fertigkeiten, um auch strategische Probleme bei unvollständigen Informationen lösen bzw. Alternativen abwägen zu können.

Welche Berufsaussichten habe ich nach dem Masterstudium Geoökologie?

Geoökologinnen und Geoökologen arbeiten vor allem in forschungsorientierten Bereichen von Fachbehörden, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Beratungsinstitutionen. Zugleich öffnen die praktischen analytischen, methodischen, planerischen und numerischen Kompetenzen den Alumni eine Reihe von spezialisierten Arbeitsfeldern z. B. in Planungs- und Ingenieurbüros, Umweltverbänden oder bei Umweltbildungsträgern. Sie beschäftigen sich je nach Schwerpunkt mit Fragen des Gewässer-, Boden-, Landschafts- und Naturschutzes, der Biodiversität, dem Management von Naturgefahren, des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel.

Interview mit Prof. Matschullat, Professur für " Geochemie und Geoökologie" zur Klimaforschung im Amazonas.

 

Jetzt bewerben

Bewerbungen aus Deutschland oder ausländische Studierende, die bereits an einer Hochschule in Deutschland studiert haben, bewerben sich bitte über das Online-Bewerbungs-Portal.

Für ausländische Studierende gilt ein davon abweichendes Bewerbungsverfahren, welches sie auf unserer Webseite unter tu-freiberg.de/international/bewerbung-master finden.

Ein Quereinstieg in den Master aus verwandten Studienfächern ist möglich. Der Prüfungsausschuss stellt dafür eine individuell angepasste Liste an nachzuholenden Modulen aus dem Bachelor Geoökologie zusammen, damit ein erfolgreiches Masterstudium abgesichert wird.

Zum Seitenanfang