Programm

Programm in den Winterferien 2023

Zwei Studierende an einer technischen Anlage.Die Schüleruni in den Winterferien findet
vom 20. - 22. Februar 2023 als Präsenzveranstaltung
in kleinen Gruppen statt.

WINTER - Werkstoffwoche vom 20.02. bis 22.02.2023

Moderne Werkstoffe für die Herausforderungen der Zukunft

Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

Wie können wir Stahl in Zukunft CO2-neutral herstellen? Welche neuen Werkstoffe braucht es für die Elektromobilität? Welche Metalle eignen sich für Wasserstoffanwendungen? Was macht Platin als Katalysator in einer Brennstoffzelle? Diesen Fragen gehen wir auf den Grund. Klingt spannend für dich?

Wenn du einmal hineinschauen möchtest in die Welt moderner Werkstoffe und moderner Herstellungsverfahren, dann bist du hier genau richtig. Werde zum Werkstoffdetektiv und entdecke, wie Werkstoffe auf ihre Eigenschaften getestet werden. Gehe den Geheimnissen moderner Materialien auf den Grund, mit hochmodernen Forschungsgeräten in einem echten Forschungslabor! Lass dich dabei mit hineinnehmen in unsere Begeisterung für High-Tech-Werkstoffe und deren Herstellung. Denn eine moderne Welt braucht moderne Werkstoffe - leistungsfähig, intelligent und ökologisch verträglich. Und mit diesen Werkstoffen wollen wir unsere Welt von morgen gestalten.

Zum dreitägigen Programm gehören neben spannenden Versuchen, Vorträgen und einer Exkursion in einen Betrieb der Region auch vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Studierenden sowie WissenschaftlerInnen. So wirst du nicht nur lernen, wie High-Tech-Metalle zu einer besseren Zukunft beitragen, sondern auch wie DU daran über ein Studium und einem ganzen Berufsfeld mitwirken kannst.

Werde Teil der Lösung! Die moderne Welt braucht gut ausgebildete Ingenieure und Ingenieurinnen! Wir brauchen DICH!

Hier findest du das detaillierte Programm der WINTER - Werkstoffwoche.

Programm in den Sommerferien 2023

Die Schüleruni in den Sommerferien findet vom 10. Juli - 17. August 2023 als Präsenzveranstaltung in kleinen Gruppen statt. Die Anmeldung ist hier möglich.

Diese Projektwochen sind geplant:

Geo-Woche vom 10.07. bis 14.07.2023

"Raumschiff Erde"

Studiengänge: Geologie und Mineralogie, Geoökologie, Geophysik und Geoinformatik

Die Geosphäre ist der Lebensraum des Menschen - Steine, Erde, Wasser - daraus ist fast alles gemacht. Wer denkt schon beim Zähneputzen und Colatrinken daran, dass Wasser das Lebensmittel Nummer eins ist? Die sinnvolle und nachhaltige Nutzung unserer Erde und ihrer Geopotenziale (Wasser, mineralische Rohstoffe, Energie-Rohstoffe) sowie die Erhaltung der Umwelt sind eine der größten Aufgaben unseres Jahrhunderts.

Und dabei sind vor allem GeowissenschaftlerInnen, also GeologInnen, GeophysikerInnen, MineralogInnen, GeoökologInnen und GeoinformatikerInnen als erste gefordert. Du erhältst Einblick in viele Arbeits- und Forschungsgebiete der geowissenschaftlichen Studiengänge – im Labor, im Bergwerk und auf Exkursion!

Management Camp vom 10.07. bis 13.07.2023

Studiengänge: Betriebswirtschaftslehre, Business and Law, Wirtschaftsingenieurwesen

Innovationen entwickeln, Talente gewinnen, Finanzierungen sichern und den Vertrieb gestalten – der Alltag von Startups, mittelständischen Betrieben und auch Global Playern ist von zahlreichen spannenden Herausforderungen gekennzeichnet. Wie werden Entscheidungen in Unternehmen eigentlich getroffen? Welche Kompetenzen brauchen Führungskräfte von morgen? Und warum sind manche Unternehmen einfach erfolgreicher als andere?

Das Management Camp wird diese und weitere Fragen beantworten und Einblicke in die Welt der Wirtschaftswissenschaften und die Arbeit verschiedener Professuren dieses Fachgebiets bieten. Ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Vorträgen, interaktiven Workshops, Besichtigungen und vielem mehr soll zeigen, wie Wirtschaft funktioniert. Wir laden herzlich dazu ein, die Wirtschaftswissenschaften besser kennenzulernen und das Studium hautnah zu erleben.

BioNanoTec-Woche vom 17.07. bis 21.07.2023

Studiengang: Angewandte Naturwissenschaft

Das fachliche Programm besteht aus Experimenten, die an Instituten der Physik und der Biowissenschaften während der Schüleruniversität angeboten werden. Dabei werdet Ihr in der BioNanoTec-Woche die Möglichkeiten der modernen Elektronik und Biotechnologie in den Laboren der TU Bergakademie Freiberg an der Fakultät für Chemie und Physik hautnah erleben.

Ihr werdet Mikroorganismen als kleine Produktionswerke für interessante Moleküle kennenlernen und mit Biomolekülen strategische Elemente, wie seltene Erden, gewinnen. Diese finden in reiner Form in der heutigen Elektronik Anwendung. In einem modernen Reinraumlabor werdet Ihr einen eigenen kleinen Testchip herstellen und vermessen. Ihr werdet in die Geheimnisse von Elektronen und Lichtwellen vordringen, das heißt ihr werdet von kleinen Lichtexperimenten (Lichtzerlegung, Laserbeugung und Holografie) bis zum Aufbau eines Laser-Spektrometers geführt. So werdet ihr im Kontakt mit den WissenschaftlerInnen unmittelbar erleben, was es heißt, in interdisziplinären Forscherteams zusammenzuarbeiten. Wir werden in diesen Tagen den Bogen von biotechnologischen Anwendungen bis hin zu mikroelektronischen Bauelementen spannen.

Während der Schüleruniversität wird ein Grillabend stattfinden, bei dem die TeilnehmerInnen Gelegenheit haben, sich zwanglos mit Studierenden und Doktoranden sowie Mitarbeitenden zu unterhalten, Fragen zu stellen und sich zu informieren.

Geo-Woche vom 24.07. bis 28.07.2023

"Faszination Geoingenieurwesen"

Studiengänge: Geotechnik, Bergbau und Geo-Energiesysteme; Markscheidewesen und Angewandte Geodäsie

Als Bergstadt bietet Freiberg nicht nur über der Erde zahlreiche interessante Schätze. Insbesondere untertage gibt es für wissbegierige NaturwissenschaftlerInnen viel zu entdecken und zu erforschen. Im Rahmen der Projektwoche an der Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau erhalten die TeilnehmerInnen u. a. spannende Einblicke in verschiedene Verfahren und Methoden zur Gewinnung und Aufbereitung von Bodenschätzen, in den Einsatz entsprechender Spezialmaschinen sowie gesteins- und bodenmechanische Untersuchungen. Darüber hinaus werden Antworten auf Fragen zu verschiedenen ingenieurtechnischen Baukonstruktionen wie Brücken oder Tunnel diskutiert. An unseren Versuchsständen ist Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht. Praxisorientierte Exkursionen und vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Studierenden und Mitarbeitenden gehören ebenfalls zum Programm der Woche.

Technik-Woche vom 31.07. bis 04.08.2023

Studiengang: Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (Energieverfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik)

Sie sind kaum mehr wegzudenken aus unserem Alltag - die innovativen Leistungen der IngenieurInnen in den verschiedensten Bereichen unseres Lebens. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie forschen und entwickeln sie an der Universität innovative Verfahren und testen neue Materialien. In der Technikwoche erhaltet ihr einen Einblick in die Forschungsgebiete unserer WissenschaftlerInnen und arbeitet u.a. in einem Projekt daran, aus Rapsöl euren eigenen Biodiesel für Kraftfahrzeuge herzustellen.

Werkstoff-Woche vom 07.08. bis 11.08.2023

High-Tech-Metalle für die Welt von morgen

Studiengänge: Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität; Materialwissenschaft und Werkstofftechnologie

Warum sind Brücken aus Stahl? Was macht das Lithium in den Lithium-Ionen-Akkus? Wie ist es möglich, dass ein Display meinen Finger erkennt?

Diesen Fragen gehen wir auf den Grund. Klingt spannend für dich?

Wenn du Interesse hast an Mathematik, Naturwissenschaften und Technik und wenn du gerne einmal hineinschauen möchtest in die Welt moderner Werkstoffe, dann bist du hier genau richtig. Werde zum Werkstoffdetektiv und entdecke, was Werkstoffe im Innersten zusammenhält. Gehe den Geheimnissen moderner Materialien auf den Grund, mit hochmodernen Forschungsgeräten in einem echten Forschungslabor! Finde in unserem Escape-Room heraus, warum die WissenschaftlerInnen verschwunden sind, die an unseren brandneuen Themen arbeiten. Und lass dich dabei mit hineinnehmen in unsere Begeisterung für High-Tech-Metalle. Denn eine moderne Welt braucht moderne Werkstoffe - leistungsfähig, intelligent und ökologisch verträglich. Und mit diesen Metallen wollen wir unsere Welt von morgen gestalten.

Zum dreitägigen Programm gehören neben spannenden Versuchen, Vorlesungen und Exkursionen in Betriebe der Region auch vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Studierenden sowie WissenschaftlerInnen. So wirst du nicht nur lernen wie High-Tech-Metalle zu einer besseren Zukunft beitragen, sondern auch wie DU daran über ein Studium und einem ganzen Berufsfeld mitwirken kannst.

Informatik-Tage vom 14.08. bis 17.08.2023

Studiengänge: Angewandte Informatik, Robotik

Roboter sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. In verschiedenen Formen unterstützen sie bei täglichen Aufgaben und führen je nach Anwendungsgebiet vorgegebene Bewegungsabläufe aus oder übernehmen Teilaufgaben völlig eigenständig. In der Informatik-Woche erhaltet ihr einen Überblick über die Geschichte und aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet. Außerdem könnt ihr in kleinen forschungsnahen Projekten zum Beispiel in die Steuerung und Navigation fahrender Roboter hineinschnuppern. Weitere Höhepunkte der Woche sind die Vorstellung unserer neuen Bergbauroboter und eine Entführung in die virtuelle Welt.

Angebote in Verantwortung der Fachbereiche

Studierende beobachten in einer Vorlesung eine Drone.

Frühjahrsakademie Mathematik

Studiengänge: Angewandte Mathematik, Wirtschaftsmathematik, Angewandte Informatik

Die Frühjahrsakademie Mathematik ist das Highlight für alle Knoblerinnen und Knobler. Erlebe Vorlesungen und Übungen zu spannenden mathematischen Themen, die zeigen, wie interessant und nützlich Mathematik ist und erhalte ein konkretes Bild von den Inhalten und Anforderungen eines Mathematikstudiums. Das Rahmenprogramm bietet dir daneben die Möglichkeit, die Universitätsstadt Freiberg und das studentische Leben kennenzulernen.

Aufgrund des benötigten mathematischen Wissensstandes richtet sich die Frühjahrsakademie in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11 bis 13. Du solltest idealerweise ausgeprägte Interessen für ein Mathematikstudium mitbringen. Aber auch Unentschlossenen kann die Frühjahrsakademie bei ihrer Entscheidung für einen mathematischen Studiengang weiterhelfen.

Die nächste Frühjahrsakademie findet voraussichtlich in der Woche nach den sächsischen Winterferien vom 27. Februar bis 3. März statt.

Weitere Informationen findest du hier.

Schülerkolleg Chemie

Studiengang: Chemie

Zwei Schülerinnen beim ExperimentierenZum Schülerkolleg Chemie öffnen alle chemischen Institute ihre Labore und laden euch zum Experimentieren ein.

Zum Einstieg erwartet dich eine Experimentalvorlesung, an deren Anschluss du vom Studiendekan viele wichtige Informationen über das Chemiestudium erhältst. Danach geht es auf Entdeckertour durch die modernen Labore. Du durchläufst alle Institute, führst eine Vielzahl von Experimenten durch und entdeckst praxisnah die spannenden Arbeitsgebiete und Arbeitsweisen der verschiedenen chemischen Fachrichtungen.

Neben dem fachlichen Programm erwarten dich weitere Highlights, wie die Einfahrt in das Forschungs- und Lehrbergwerk „Reiche Zeche“ und eine Führung durch die Mineraliensammlung „terra mineralia“.

Zum Abschluss des Schülerkollegs findet ein Grillabend statt, bei dem du in lockerer Runde Gelegenheit hast, dich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu unterhalten, Fragen zu stellen und dich zu informieren.

Weitere Informationen findest du hier.

3
<< >>
  • Ein Student an einer Messanlage in der Natur.
  • Zwei Studierende beim Experimentieren im Labor.
  • Zwei Studierende stehen auf einer technischen Anlage.
  • Zwei Studierende posieren vor einem Formel-Rennwagen.
  • Drei Studierende untersuchen Gestein in der Natur.
  • Zwei Studierende arbeiten an einer technischen Anlage.
  • Sechs Studierende und ein Dozent betrachten einen programmierbaren Roboterarm.
  • Vier Studierende untersuchen eine Fahrzeug Karosserie.
  • Der Wohnbereich mit Küche im Pi-Haus Freiberg
  • Ein Schlafzimmer im Pi-Haus Freiberg
  • Teilnehmende der Schüleruni beim gemeinsamen Abendessen