Studium International

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg ist eine internationale Hochschule mit einem weltweiten Lehr- und Forschungsnetzwerk. Hier studieren und lehren Menschen aus den verschiedensten Ländern der Erde.

  • zu einem Studien-, Forschungs- oder Praktikumsaufenthalt an der TU Bergakademie Freiberg für Interessenten aus dem Ausland,
  • für einen Auslandsaufenthalt (Planung und Vorbereitung),
  • zu Programmen (Erasmus, Promos),
  • zu Stipendien und Praktika und
  • zu Sprachkursen (Deutsch für Ausländer, Fremdsprachen)
Welcome Point for new international studentsZu Semesterbeginn: Welcome Point und Orientierungstage für neue internationale Studierende

Welcome Point, Akdaemiestraße 6, Zimmer EG.20 – weitere Informationen

Die Orientierungstage beginnen in der ersten Oktoberwoche – weitere Informationen

Internationale StudierendeInternationale Studierende

Sie kommen aus dem Ausland und möchten an der TU Freiberg studieren? Sie sind bereits an der Universität und möchten sich informieren? Weiter


Wege ins AuslandWege ins Ausland

Sie studieren an der TU Freiberg und interessieren sich für Praktika, Austauschprogramme (ERASMUS, PROMOS) oder Stipendien? Weiter


WissenschaftlerWissenschaftler

Sie sind deutscher Wissenschaftler oder Gastwissenschaftler und suchen weitere Informationen? Weiter


ERASMUSERASMUS

Alle Informationen zum ERASMUS Programm! Weiter


Sprache lernenSprachen

Sie studieren an der TU Freiberg und interessieren sich für  Fremdsprachen oder suchen Informationen für die deutsche Sprachausbildung? Weiter


PartnerPartner

Ein Überblick über die internationalen Partner der TU Bergakademie Freiberg! Weiter


ServiceService

Kontakt, Formulare, Alumni und die Aufgaben des IUZ. Weiter

 

 

 

Zum Seitenanfang

Banner: TU Bergakademie Freiberg, Fotograf Eckardt Mildner

Aktuelles

Gruppenbild
Die Schaffung eines europäischen Netzwerks zur Stärkung der Kohlenstoffkreislaufwirtschaft ist zentrales Ergebnis des deutsch-polnisch-tschechischen Workshops »Integrierte Technologieentwicklung für einen effektiven und nachhaltigen Einsatz heimischer Kohlenstoffträger« gestern in Dresden. weitere Informationen
In der Nikolaikirche
Auf der Akademischen Feier am 16. Oktober hieß die TU Bergakademie Freiberg in der Nikolaikirche ihre neuen Studierenden willkommen. Das Rektorat der TU Bergakademie Freiberg sowie die Universitätsstadt, das Studentenwerk und die Studentenschaft begrüßten die Studienanfänger des Wintersemesters. … weiterlesen
Gruppe neuer internationaler Studierender auf Erkundungstour druch die Stadt
Zu den Orientierungstagen vom 3. bis 13. Oktober informierte das Internationale Universitätszentrum (IUZ) alle neuen internationalen Studierenden über Wissenswertes zum Thema Leben und Studieren in Freiberg und über die Kulturstandards in Deutschland. … weiterlesen
Eintrag ins Ehrenbuch
Der Botschafter des Königreichs Lesotho, Retšelisitsoe Calvin Masenyetse, informierte sich heute über die Forschung und das Studienangebot an der TU Bergakademie Freiberg im Bereich Bergbau und Geowissenschaften. Das afrikanische Land verfügt über umfangreiche Vorkommen an Diamanten. … weiterlesen
Inhalt abgleichen