Fakultät für Mathematik und Informatik (Fakultät 1)

Angewandte Wissenschaft - Mathematik, Informatik, Robotik

Wir entwerfen Modelle technischer und naturwissenschaftlicher Prozesse, entwickeln die Werkzeuge für immer schnellere und genauere Simulationen und sorgen für die multimediale Visualisierung zum Beispiel in unserer CAVE. Wir forschen an Robotern, um in schwierigen Umgebungen Menschen zu unterstützen.

Studium

Unsere Studiengänge

versorgen Sie mit nachhaltigem Wissen und echten Kompetenzen, die Sie für die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten, Ihnen ein ganzes Berufsleben lang nützen und Sie zu gefragten Absolventen machen.

Das Studium in Freiberg

Unser Studienkonzept enthält als zweite Stütze konkrete, in der Wirtschaft aktuell gefragte Fähigkeiten für den gelungenen Berufsstart. Bei uns in Freiberg finden Sie Ihr ganz individuelles Studium:
  • persönliche Betreuung durch Professoren und Assistenten,
  • flexibler Studienablauf,
  • kleine Gruppen und Projekt-Teams,
  • relevante Vorkurse zum Studienbeginn,
  • regelmäßig Spitzenplätze bei Hochschulrankings,
  • Campus-Uni in einer stressfreien Stadt,
  • Wohnen auf dem Campus oder in der historischen Altstadt.

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir die Angewandte Mathematik als Diplomstudiengang anbieten. So werden wir mit diesem einzigartigen Konzept dem langfristig angelegten Feld der Mathematik am besten gerecht. Mehr erfahren


Forschung

Studium an der Fakultät für Mathematik und InformatikUnsere Mathematiker und Informatiker forschen verstärkt im Umfeld der Ressourcenuniversität auf zahlreichen praxisrelevanten Feldern zusammen mit Kolleginnen und Kollegen in Ingenieur-, Natur- und Geowissenschaften.

Unsere Forschungsthemen

Unsere Forschung wird beeinflusst von und angewandt in verschiedenen DFG-Projekten, Sonderforschungsbereichen sowie Schwerpunktprogrammen.

Aktuelle Forschungsgebiete sind:

  • Robotik und Internet of Things,
  • Numerische Simulation,
  • Verfahren für Hoch- und Höchstleistungsrechner,
  • Multimedia und Virtuelle Realität,
  • Partielle und stochastische Differentialgleichungen,
  • Optimalsteuerung,
  • Algorithmen,
  • Virtuelle Präsenz.

Die enge Zusammenarbeit unter anderem mit dem European Institute of Innovation and Technology (EIT) und dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) fordert unsere Kreativität ständig aufs Neue heraus.

Mehr erfahrenTest


TU Kampagne Informationen zur Schüleruniversität 2018Interviewreihe mit Persönlichkeiten von der UniversitätInformationen zum Online-Bewerbungsportal der Universität

 


 

Aktuelles

Graduiertenhut auf einem Stadtbild auf dem Schlossplatz
Bei einer virtuellen Feierstunde verabschiedet die Graduierten- und Forschungsakademie der TU Bergakademie Freiberg am 28. Januar 113 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 19 verschiedenen Ländern, die im Vorjahr erfolgreich promoviert (108) oder habilitiert (5) haben. … weiterlesen

Ein Roboterboot auf dem Wasser.
Im Januar gestarteten Projekt „RoboBoatAssist“ entwickeln Freiberger Forschende auf künstlicher Intelligenz basierte Steuerungstechniken für robotische Boote, die eine sichere, kollisionsfreie Navigation auch in schwierigen Umgebungen mit unkartierten Hindernissen über und unter Wasser ermöglichen. … weiterlesen

Das verbesserte Gaskammersystem auf der Monitoringplattform während Messungen
Vom 8. bis 16. November werden erneut verschiedene Gewässerparameter ermittelt. Mit den Ergebnissen lassen sich Wasserqualität und -zusammensetzung über ein ganzes Jahr beurteilen und Rückschlüsse auf klimatische Veränderungen, Grundwasser-Wechselwirkungen und den Treibhausgasaustausch ziehen. … weiterlesen

Imagefoto: Studentin mit Unibeutel im Gebäude
Rund 660 Absolventinnen und Absolventen verabschiedete die TU Bergakademie Freiberg am 6. November bei einer Feier in der Alten Mensa. Die häufigsten Abschlüsse weisen sie dabei in den Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften auf (335, 198, 128). … weiterlesen

Inhalt abgleichen