ITUN

Institut für Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik

Entsprechend des Institutsnamens wird am ITUN in drei Bereichen geforscht und unterrichtet;

  • Thermische Verfahrenstechnik
  • Umweltverfahrenstechnik
  • Naturstoffverfahrenstechnik

Die breite und interdisciplinäre Ausrichtung des ITUNS ermöglicht die gesamtheitliche Untersuchung und Entwicklung von umfassenden und kohärenten Prozessketten.


Dabei spielen ökologische Überlegungen, wie die Abwasseraufbereitung oder die Verwertung von Abfallstoffen, eine wichtige Rolle. Die Studierenden und Promovierenden werden in aktuelle Forschungsarbeiten integriert, die wissenschafts- und/oder industriegetrieben sind.

Aktuelles

Ein Mann in blauer Arbeitsjacke zeigt vier Männern ein schwarzes Brikett
Ein Freiberger Startup entwickelt eine hydraulische Presse für Rest- und Abfallstoffe sowie fossile und mineralische Rohstoffe. So sollen bspw. Zuckerrohr-Reste aus Vietnam zu Brikett gepresst und zum Kochen und Heizen verwendet werden, ebenso weitere Ernteabfälle, Sägespäne, Klärschlamm oder Kohle. … weiterlesen
ITUN excursion group @ Achema exhibition
27 students attended the three-days excursion to the Achema exhibition and to the EVONIC company. … weiterlesen
Menschengruppe vor Blöcken mit Reisstroh
Vor allem bei der Verarbeitung von Reis und Zuckerrohr fallen im asiatischen Raum jährlich große Mengen an Reststoffen an. Diese werden meist nicht weiterverwertet, sondern gelagert oder verbrannt. Freiberger Forscher untersuchen nun neue Wege, um anfallende Agrar-Reststoffe nachhaltig zu nutzen. … weiterlesen
Test von Erosionsschutzmatten aus Reisstroh und Bagasse © TU BA Freiberg
Strategien zur wertsteigernden, stofflichen Nutzung tropischer Agrar-Reststoffe aufzeigen und untersuchen … weiterlesen
Inhalt abgleichen