Institut für Bergbau und Spezialtiefbau

Institut für Bergbau und Spezialtiefbau

 

Das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau bildet innerhalb des Studienganges "Geotechnik und Bergbau" in den Studienrichtungen "Bergbau" und "Spezialtiefbau" aus. Weiterhin werden Lehraufgaben in den geowissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und verfahrenstechnischen Studienrichtungen wahrgenommen. weitere Informationen

Die praxisnahe Ausbildung der Freiberger Bergbau- und Spezialtiefbauingenieure gewährleistet ausgezeichnete Berufsaussichten in vielfältigen Einsatzgebieten. Auch in der Forschung bearbeitet das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau Themen des Bergbaus und des Spezialtiefbaus, teilweise auch in Kooperation mit renommierten Unternehmen der entsprechenden Wirtschaftszweige. weitere Informationen

Ferner bietet das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau Forschungs-, Weiterbildungs- und Beratungsleistungen für Unternehmen, staatliche Institutionen, Weiterbildungsinteressenten und andere Adressaten an. Dafür stehen vielfältige Versuchsstände - vor allem im Lehrbergwerk "Himmelfahrt Fundgrube", diverse Softwareprodukte und laborative Ausstattung zur Verfügung. weitere Informationen

Aktuelles

Eine Drohne in einer virtuellen Untertage-Simulation
„From Saxony for Europe“ – So heißt eine aktuelle Veranstaltungsreihe des Sachsen-Verbindungsbüros Brüssel (SVB). Dort stellt die TU Bergakademie Freiberg am 10. Oktober die Kompetenzen und Forschungsmöglichkeiten ihres Forschungs- und Lehrbergwerkes vor. … weiterlesen
Computerbenutzer mit Globus
Wie können Schulen das Bewusstsein ihrer Schüler und Schülerinnen wieder mehr für das Thema Rohstoffe schärfen und im Unterricht anschaulich vermitteln? Eine Möglichkeit soll künftig der Aufbau eines Onlineportals zu Rohstoffen sein. … weiterlesen
Eintrag ins Ehrenbuch
Der Botschafter des Königreichs Lesotho, Retšelisitsoe Calvin Masenyetse, informierte sich heute über die Forschung und das Studienangebot an der TU Bergakademie Freiberg im Bereich Bergbau und Geowissenschaften. Das afrikanische Land verfügt über umfangreiche Vorkommen an Diamanten. … weiterlesen
Drei Personen bei Bodenanalyse
Freiberger Wissenschaftler unterstützen Entwässerungsmaßnahmen im schwedischen Kupfer-Tagebau Aitik. Derzeit befinden sich drei TU-Forscher im hohen Norden Schwedens. … weiterlesen
Inhalt abgleichen