Institut für Bergbau und Spezialtiefbau

Institut für Bergbau und Spezialtiefbau

 

Das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau bildet innerhalb des Studienganges "Geotechnik und Bergbau" in den Studienrichtungen "Bergbau" und "Spezialtiefbau" aus. Weiterhin werden Lehraufgaben in den geowissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und verfahrenstechnischen Studienrichtungen wahrgenommen. weitere Informationen

Die praxisnahe Ausbildung der Freiberger Bergbau- und Spezialtiefbauingenieure gewährleistet ausgezeichnete Berufsaussichten in vielfältigen Einsatzgebieten. Auch in der Forschung bearbeitet das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau Themen des Bergbaus und des Spezialtiefbaus, teilweise auch in Kooperation mit renommierten Unternehmen der entsprechenden Wirtschaftszweige. weitere Informationen

Ferner bietet das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau Forschungs-, Weiterbildungs- und Beratungsleistungen für Unternehmen, staatliche Institutionen, Weiterbildungsinteressenten und andere Adressaten an. Dafür stehen vielfältige Versuchsstände - vor allem im Lehrbergwerk "Himmelfahrt Fundgrube", diverse Softwareprodukte und laborative Ausstattung zur Verfügung. weitere Informationen

Aktuelles

Die Teilnehmer des Bergbaukolloquiums in der Alten Mensa
Der Bergbau in Sachsen ist eine Zukunftsbranche. Das gilt auch im 850. Jahr des Freiberger Bergbaus. Anlässlich dieses Jubiläums im Jahr 2018 widmet sich das 8. Bergbaukolloquium des Instituts für Bergbau und Spezialtiefbau am 5. und 6. November unter anderem neuen Bergbauprojekten im Erzgebirge. … weiterlesen
Gruppenbild im Bergbau
Acht Studenten im Fach Bergbau der Technischen Universität Bergakademie Freiberg befinden sich derzeit auf einer einwöchigen Exkursion in Thailand und Laos. … weiterlesen
Preisverleihung
Felix Heinrich, Absolvent des Studiengangs Geotechnik und Bergbau der TU Bergakademie Freiberg, hat am 11. Oktober den Helmuth-Burckhardt-Preis des Verband Rohstoffe und Bergbau e.V. (VRB) in Berlin erhalten. … weiterlesen
Schulung
Seit dieser Woche befinden sich fünf afghanische Rohstoffexperten für zwei Wochen zur Ausbildung im Fach Geochemie an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. … weiterlesen
Inhalt abgleichen