Institut für Analytische Chemie

Institutslogo

   

Forschungschwerpunkte

  • Komprehensive Gaschromatographie (GCxGC) und ultrahochauflösende Massenspektrometrie (FT-ICR-MS) zur Analytik von Energierohstoffen und deren Konversionsprodukten 
  • Strukturelle Charakterisierung von Molekülverbindungen, Keramiken, Gläsern, Polymeren und deren Umwandlungsprodukte (native, fossile, synthetische) mittels NMR
  • Charakterisierung von Implantatoberflächen und ihrem Degradationsverhalten in biologischer Matrix mit Festkörperspektroskopie (µRFA, REM, TEM, LA-ICP-MS) sowie Nachweis der Abbauprodukte (ICP-MS, IR, Raman, XRD, u.a.)
  • Multielementanalytik mittels elektrothermischer Verdampfung (ETV) als Probenzufuhrsystem für die Atomemissionsspektroskopie (ICP-OES) in Kohle, Sekundärbrennstoffen bzw. verschiedenen Materialproben
  • Speziesanalytik mittels ETV-ICP OES bzw. HPLC-ICP-OES
  • Entwicklung und Herstellung geeigneter Referenzmaterialien für die Festkörperspektroskopie
  • Charakterisierung historischer Objekte zur Gewinnung von Informationen über Zusammensetzung, Herstellungsverfahren, Alterung, Restaurierungsprozesse, Echtheit mittels zerstörungsfreier oder zerstörungsarmer analytischer Verfahren (z.B. µRFA, REM, LA-ICP-MS)
  • Management und Service der zentralen NMR-Analytik der TU Bergakademie mit Lösungs- und Festkörper-NMR

Lehrveranstaltungen

Aktuelles

Das Lehrbuch "Analytische Chemie" von Prof. Matthias Otto, dem Direktor des Instituts für Analytische Chemie an der TU Bergakademie Freiberg, gilt als Standardwerk für Studierende der Chemie, Pharmazie, Lebensmittelchemie und weiterer chemischer Disziplinen im deutschsprachigen Raum. Es ist jetzt in der vierten... … weiterlesen

Am Freiberger Institut für Analytische Chemie begann am 22. März das "Colloquium Analytische Atomspektroskopie - CANAS". Das renommierte Forum an der TU Bergakademie beschäftigt sich bis zum 25. März mit der Spurenanalyse von Elementen. … weiterlesen

Am Institut für Analytische Chemie der TU Bergakademie Freiberg beginnt am 7. März die Fachtagung CANAS’05. Bei dem „Colloquium Analytische Atomspektroskopie“ dreht sich bis zum 10. März im Clemens-Winkler-Bau alles um die Spurenanalyse von Elementen. Experten, unter anderem aus den Bereichen der Chemie, Kriminalistik und... … weiterlesen

Inhalt abgleichen