Institut für Elektronik- und Sensormaterialien

Willkommen auf den Internetseiten des IESM

Schwerpunkt der Arbeit des Instituts für Elektronik- und Sensormaterialien ist die Grenz- und Oberflächenchemie von Materialien, die für Anwendungen in der Elektronik, der chemischen und biologischen Sensorik und der Membrantechnologie eingesetzt werden. Dabei wird eine breite Palette von Oberflächen unterschiedlichster Werkstoffe erforscht. Die Kompetenzen des Instituts umfassen die Gebiete Materialsynthese, Beschichtungstechnologien sowie die Material- und Funktionscharakterisierung insbesondere auch von nanoskaligen Materialien.

Das Institut für Elektronik- und Sensormaterialien gehört zur Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie (Fakultät 5). Es wurde am 1. März 2007 gegründet und befindet sich in der Gustav-Zeuner-Straße 3.

Institutsleitung & Professur Elektronik- und Sensormaterialien

Prof. Dr. rer.nat. Yvonne Joseph

Professur Biomineralogie und Extreme Biomimetik

Prof. Dr. rer.nat.habil. Hermann Ehrlich

und so finden Sie uns...

Aktuelles

Foto Otto Dreier
Am 25.11.2019 verteidigte Herr Dreier mit großem Erfolg seine Diplomarbeit zum Thema „Prozessüberwachung in der mikrofluidischen Nanopartikelsynthese“. Damit ist er der erste Absolvent der Diplomstudienrichtung Nanotechnologie. … weiterlesen

Prozess der Biomineralisation. Foto: Prof. Dr. Hermann Ehrlich
Von der Natur lernen: Diesem Thema widmet sich der Forschungsbereich „Biomineralisation, Biomimetik und bioinspirierte Materialwissenschaften“ an der TU Freiberg. Einblicke in die aktuelle Forschung gibt nun eine kürzlich im Springer-Verlag erschienene Publikation von Prof. Dr. Hermann Ehrlich. … weiterlesen

15. November 2019 |

Grüße aus Tokio

Hans B. zwischen Mitarbeitern.
Unser Student Hans B. absolviert derzeit am Minami Lab Tokio sein Praxissemester. Das Bild zeigt ihn (stehend) bei der Willkommens-Party für die neuen ausländischen Mitarbeiter. … weiterlesen

Visualisierung der Laborflügel. Foto: CODE UNIQUE Architekten BDA
Am 11. November fand in Anwesenheit von Vertretern des Finanz- und des Wissenschaftsministeriums, der Universität und des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements (SIB) die feierliche Grundsteinlegung für zwei neue Laborgebäude der TU Bergakademie Freiberg neben dem Clemens-Winkler-Bau statt. … weiterlesen

Inhalt abgleichen