Institut für Mineralogie

Willkommen am Institut für Mineralogie der TU Bergakademie Freiberg!

Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
Institut für Mineralogie
Brennhausgasse 14
09596 Freiberg / Sachsen

Professuren

Am Institut für Mineralogie gibt es folgende Professuren:

Aktuelles

geschädigter Baumbestand in einem Mittelgebirgswald
Wie Forschende in einer aktuellen Studie feststellen, nimmt die Ozonbelastung im Erzgebirge seit Ende der 1990er Jahre auch im Winterhalbjahr nicht ab. In der Folge leiden die Wälder ganzjährig unter dem Ozon-Stress. Und das obwohl die Luft in Mitteleuropa insgesamt sauberer geworden ist. … weiterlesen

Anzahl der Vertragsstaaten seit 1971 laut https://rsis.ramsar.org/
Die sogenannte Ramsar-Konvention war 1971 ein Durchbruch für das internationale Naturschutzrecht. Für den Erhalt von Seen, Sümpfen und Mooren als Lebensraum für Wasser- und Watvögel hat sich der völkerrechtliche Vertrag, der sich am 2.2.2021 zum 50ten Mal jährt, als sehr wirksam erwiesen. … weiterlesen

Schublade mit den untersuchten Glasflittern.
Für ihre Bachelorarbeit untersuchte Mineralogie-Studierende Anne Rannefeld Glasflitter aus dem 18. Jahrhundert. Im Museum Naturalienkabinett Waldenburg warteten die Proben glitzernder Glasblättchen in 7 verschiedenen Farben viele Jahre darauf, entdeckt zu werden. … weiterlesen

Übergabe der Abschlussarbeiten in Freiberg
Die TU Bergakademie Freiberg stellt dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) insgesamt knapp 600 Abschlussarbeiten mit Wissen über Rohstoff-Lagerstätten zur Verfügung. Im Rahmen des Projekts „Rohstoffdaten Sachsen“ wurden und werden diese Arbeiten digitalisiert. … weiterlesen

Inhalt abgleichen