Berg- und Hüttenmännischer Tag

Der Berg- und Hüttenmännische Tag (BHT) ist eine Konferenz, die im Jahr 1949 von einigen Studenten, unter ihnen W. Arnold und O. Wagenbreth, die etwas über ihren eigenen Studiengang hinaus lernen wollten, ins Leben gerufen wurde. Zu dieser Veranstaltung sollten Vertreter der Bergbau- und Hüttenindustrie eingeladen werden, um von diesen etwas über die Situation in der Praxis zu erfahren sowie zum Knüpfen von Kontakten für den späteren Einsatz in der Praxis. Von dieser Initiative ausgehend, entwickelte sich der BHT zur wissenschaftlichen Hauptveranstaltung unserer Universität, welche dazu beitragen soll, den fachlichen Wissensstand zu erweitern, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kooperationen auszubauen. Mit seinen zahlreichen Kolloquien soll er die Breite des fachlichen Profils der Hochschule widerspiegeln und als bewährtes Podium die Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Gedankenaustausch zusammenführen. 

Der BHT 2017 soll vom 07.-09. Juni 2017 unter dem Thema
"Ressourcen effizient erkunden, gewinnen, aufbereiten und recyceln" stattfinden.

Aktuelle Meldungen

Save the Date - Berg- und Hüttenmännischer Tag 2017 … weiterlesen
Die Anmeldung und Abholung der Tagungsunterlagen erfolgt bei den jeweiligen Kolloquien. … weiterlesen
Änderung der Agenda im FK2 … weiterlesen
Die finale Agenda zum FK2: Informationstechnologien, Automation und Robotik im Bergwerk ist online. … weiterlesen
Inhalt abgleichen