Fakultät für Chemie und Physik (Fakultät 2)

Forschung für die Zukunft: Chemie, Physik und Biowissenschaften

Arbeit im ForschungslaborUnsere Fakultät beschäftigt sich mit Grundlagenforschung und der Anwendung dieser Ergebnisse, um Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft zu finden. Wir arbeiten an der Entwicklung neuer Materialien, an zukünftigen Energiespeichern, an Prozessen für eine saubere Umwelt oder an der Sicherung und effizienten Nutzung von Ressourcen. Informieren Sie sich über die vielfältigen Forschungsprojekte unserer Fakultät.
Kunstwerk im Foyer in Anlenung an MolekülstrukturenDie Fakultät für Chemie und Physik ist stolz auf eine 250-jährige Geschichte mit herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wie die Entdeckung zweier Elemente des Periodensystems (Indium 1863 von Ferdinand Reich und Theodor Richter und Germanium 1886 von Clemens Winkler).

Studium

Neues PraktikumslaborUnsere Studiengänge Chemie (Diplom! sowie Bachelor/Master) und Angewandte Naturwissenschaft (Bachelor/Master) liefern Ihnen eine fundierte und praxisnahe Ausbildung, die einen gelungenen Start in das Berufsleben versprechen.
Bei uns in Freiberg finden Sie Ihr ganz individuelles Studium:
  • persönliche Betreuung durch Professoren und Assistenten,
  • flexibler Studienablauf,Dozentin mit Studierenden im Labor
  • kleine Gruppen und Projekt-Teams,
  • moderne Labortorien für Praktika,
  • relevante Vorkurse,
  • Campus-Uni in einer stressfreien Stadt,
  • Wohnen auf dem Campus oder in der historischen Altstadt.
Nur in Freiberg können Sie einen Abschluss als Diplom-Chemiker erwerben. Wir sind davon überzeugt, dass unser Studienkonzept Sie auf die späteren Aufgaben im Beruf am besten vorbereiten wird.

 

Aktuelles

Im Chemielabor. © TU Bergakademie Freiberg
Die erste Doktorarbeit des Freiberger Biohydrometallurgischen Zentrums (BHMZ) ist am Freitagvormittag in Anwesenheit der Stifterin Dr. Erika Krüger aus München erfolgreich verteidigt worden. Mathias Schulze promovierte über die Gewinnung von Indium aus Erzen und Haldenmaterial. … weiterlesen
Die Europäische Synchotron Radiation Facility (ESRF) in Grenoble
Forscher des Instituts für Experimentelle Physik (IEP) der TU Bergakademie Freiberg haben einen neuartigen Ansatz zur Strukturbestimmung von Kristallen erarbeitet und können so winzige Atome mit höchster Präzision lokalisieren. … weiterlesen
Die anwesenden Promovierten und Habilitierten des Jahrganges 2017 in der Alten M
Zum 7. Mal bedankte sich die TU Bergakademie Freiberg mit einer Feierstunde bei ihren Promovierten und Habilitierten für deren Engagement in Forschung und Lehre. 2017 haben 111 junge Wissenschaftler ihre Promotion und drei ihre Habilitation an der TU Bergakademie Freiberg erfolgreich beendet. … weiterlesen
Karrieremesse ORTE 2017 © Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg
Am 11. Januar haben Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Eltern von 9:30 bis 14 Uhr die Möglichkeit, sich vor Ort über die Studienmöglichkeiten in Freiberg zu informieren. Welche Berufsaussichten sich nach dem Studium ergeben, erfahren die Besucher zudem auf der Karrieremesse ORTE. … weiterlesen
Inhalt abgleichen