Fakultät 5

Wir entwerfen die Materialien von morgen

Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwicklen – dieser Herausforderung stellen sich Werkstoffwissenschaftler und Werkstofftechnologen weltweit. Ob Materialien für neue Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Flugzeuge, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtniseffekt – die Produkte von Morgen hängen von ihren Visionen und Lösungen ab.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet in der Ausbildung eine bundesweit einmalige Verbindung der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. In engem Kontakt mit der Industrie werden die angehenden Werkstoffingenieure zu Experten für Metalle, keramische Werkstoffe, Elektronik- und Sensormaterialien sowie Verbundwerkstoffe ausgebildet. Ob in der Forschung oder in der Industrie – Freiberger Absolventen sind weltweit gefragt.

Nutzen Sie die Werkstoffkompetenz der TU Bergakademie Freiberg und bauen Sie mit an den Materialien der Zukunft. Informieren Sie sich über die Forschungsschwerpunkte an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Hervorragende Ergebnisse beim CHE-Ranking im Bereich "Werkstofftechnik/Materialwissenschaft" 2016

Im Rahmen des deutschlandweiten CHE-Rankings 2016, bei welchem neben den Ergebnissen einer Datenerhebung auch die Meinungen von Studierenden einfließen, konnten die von der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie angebotenen Studiengänge hervorragende Ergebnisse erzielen.

In der Rubrik "Studium und Lehre", deren Kriterien (z.B. Lehrangebot, Betreuung durch Lehrende, Studierbarkeit, Studiensituation gesamt) vorrangig von den Studierenden eingeschätzt wurden, gehören unsere Studiengänge zur Spitzengruppe. Ebenso konnte ein Spitzenplatz in der Rubrik "Arbeitsmarkt- und Berufsbezug" erreicht werden.

Nähere Informationen, auch zu den Platzierungen in den einzelnen Kategorien, finden Sie unter http://ranking.zeit.de/che2016/de/ .

Aktuelles

Im Auto: Alexander Mölle, 6. Semester Maschinenbau an der TU Bergakademie Freibe
Am 23. Juni stellte das studentische Racetech Racing Team der TU Bergakademie Freiberg seinen Elektro-Boliden, den RT11, erstmals Sponsoren, Förderern, Freunden und Verwandten vor. Es ist bereits das elfte in Eigenregie gefertigte Auto des Teams und das sechste Fahrzeug mit elektrischem Antrieb. … weiterlesen
Die beiden Rektoren Prof. Dr. Tadeusz Słomka (vorn links) und Prof. Dr. Klaus-Di
Um die internationale Zusammenarbeit mit der AGH Wissenschaftlich-Technischen Universität Krakau weiter auszubauen, unterzeichneten Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht und der Krakauer Rektor Prof. Dr. Tadeusz Słomka am 20. Juni in Freiberg die Erneuerung ihres Doppelpromotionsprogrammes. … weiterlesen
Oberbürgermeister Sven Krüger mit Bergstadtkönigin Carolin Fleischer und Rektor
Mit durchweg positiven Eindrücken ging die Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft am 17. Juni auf dem Campus der TU Bergakademie Freiberg und im Gewerbegebiet Nord-West zu Ende. Das Rektorat bedankt sich bei allen Beteiligten für das herausragende Engagement und den Einsatz bis spät in die Nacht. … weiterlesen
Archivbild Schüleruni "Raumschiff Erde" © TU Bergakademie Freiberg
In den Sommerferien können Schüler ab der 10. Klasse an der TU Bergakademie Freiberg eine Woche lang verschiedene naturwissenschaftliche und technische Studiengänge ausprobieren. Vom 26. Juni bis 4. August bietet die Technische Universität zum mittlerweile sechsten Mal die Schüleruniversität an. … weiterlesen
Inhalt abgleichen