Universität

Die TU Bergakademie Freiberg richtet sich als Ressourcenuniversität bei Forschung und Lehre unter anderem daran aus, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit den endlichen Ressourcen dieser Erde zu bewerkstelligen ist. Dafür entwickeln unsere sechs Fakultäten effiziente und alternative Technologien für Rohstoffgewinnung, Energietechniken, Werkstoffe und Recyclingverfahren und tragen maßgeblich zur Lösung ökonomischer und ökologischer Herausforderungen bei. 

Mit den Ingenieur-, Natur-, Geo-, Material- und Wirtschaftswissenschaften vereint die Hochschule alle Bereiche der modernen Rohstoffforschung im Grundlagenbereich und der anwendungsorientierten Forschung. Über 4.600 Studierende erhalten in 62 Studiengängen eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung. Die enge Kooperation mit Unternehmen bringt den Studierenden den Vorteil, Praktika und Belegarbeiten bis hin zur Industriepromotion absolvieren zu können.

Aktuelles

Die Karrierestart 2017 © creatyp/Arvid Müller
Mit über 500 Ausstellern bietet die Messe KarriereStart vom 19. bis 21. Januar die beste Möglichkeit für Eltern und Schüler sich über Ausbildungs- und Studienangebote zu informieren. Auf dem Pack-dein-Studium-Stand in Halle 2 D-27 stellt auch die TU Bergakademie Freiberg ihre Studiengänge vor. … weiterlesen
(v.l.) Alf Dahl vom VDMA-Landesverband Ost überreicht Prof. Dr. Matthias Kröger
Gemeinsam mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) setzt sich die TU Freiberg im Maschinenhaus-Transferprojekt für mehr Studienerfolg in den Ingenieurwissenschaften ein. Für ihr Engagement wurde sie zum Projektabschluss am 9. Januar mit dem „Maschinenhaus-Zertifikat" ausgezeichnet. … weiterlesen
Karrieremesse ORTE 2017 © Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg
Am 11. Januar haben Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Eltern von 9:30 bis 14 Uhr die Möglichkeit, sich vor Ort über die Studienmöglichkeiten in Freiberg zu informieren. Welche Berufsaussichten sich nach dem Studium ergeben, erfahren die Besucher zudem auf der Karrieremesse ORTE. … weiterlesen
Universitätshauptgebäude © TU Bergakademie Freiberg
Prof. Dr. rer. nat. habil. Dieter Oestreich wurde am 13. März 1955 geboren und wäre in diesem Jahr 63 Jahre alt geworden. Leider konnte er das neue Jahr 2018 nicht mehr erleben und verstarb nach kurzer schwerer Krankheit am 31.12.2017. … weiterlesen
Inhalt abgleichen