Universität

Einmaliges Ressourcenprofil

Ressourcenprofil TU BergakademieDie TU Bergakademie gehört zu den forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Die Ausrichtung von Wissenschaft und Forschung auf eine nachhaltige Stoff- und Energiewirtschaft mit den vier Kernfeldern Geo, Material, Energie und Umwelt geben der 1765 gegründeten und somit ältesten montanwissenschaftlichen Universität der Welt ihr einmaliges Profil. weiter

Die Universität im Überblick

Logo der TU BergakademeiÜbersicht zur Organisation der TU Bergakademie:

Erfolgreiches Stiftungsengagement

Die Bergakademie blickt auf eine über 300-jährige erfolgreiche Stiftungsgeschichte zurück. In der jüngeren Vergangenheit wurde im Jahr 2002 die Stiftung Technische Universität Bergakademie Freiberg eingerichtet. Mit der Gründung der "Dr. Erich Krüger Stiftung" 2006 erhielt die TU Bergakademie Freiberg das größte Stiftungsvermögen einer staatlichen Hochschule in Deutschland. weiter

Familienfreundliche Universität

Familienfreundliche Hochschule TU Bergakademie Die TU Bergakademie steht für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. 2014 erhielt die Universität das Zertifikat "familiengerechte hochschule“. Mitarbeiter und Studierende können ihre Kinder in den zwei, vom Studentenwerk Freiberg betriebenen Kindertagesstätten betreuen lassen. Auf dem Campus gibt es mehrere Wickelmöglichkeiten, Küchen mit Babykostwärmern, Laufgittern und Spielmöglichkeiten. weiter

Aktuelles

(v.l.) Rektor Prof. Barbknecht mit Prof. Vladimir Vasilyev, Rektor der ITMO Univ
Die Expertise der TU Freiberg im Bereich Ressourcen, insbesondere in den Material- und Werkstoffwissenschaften, ist gefragt. Das zeigen auch die engen Verbindungen und Kooperationen mit Universitäten weltweit. Mit drei Abkommen wird nun die deutsch-russische Zusammenarbeit weiter intensiviert. … weiterlesen
(v.l.) Prof. Carsten Drebenstedt, Dr. Andre Simon mit den Stiftungsvorständen Th
Bereits zum zwölften Mal vergab die Stiftung die Förderpreise für wissenschaftliche Arbeiten und besondere Leistungen auf den Gebieten Steine-Erden-Bergbau und Umweltschutz. Mit seiner Dissertation zur Sauerwasserbildung im Bergbau konnte Dr. Andre Simon von der TU Freiberg die Jury überzeugen. … weiterlesen
Beprobung einer Halde in Chile © TU Bergakademie Freiberg
Deutsche Hightech- und Innovationsstrategien mit dem chilenischen Bergbau verknüpfen, das ist das Ziel der internationalen Initiative INNOMINE Chile. Dabei könnte auch bald ein an der TU Freiberg entwickeltes Verfahren zur Echtzeit-Aktualisierung geometallurgischer Modelle zum Einsatz kommen. … weiterlesen
Der Coworkingspace „FreiWerk“ in der Himmelfahrtsgasse © SAXEED
SAXEED fördert Gründungswillige an der TU Bergakademie Freiberg besonders individuell. Noch bis zum 21. April 2017 können sich Interessierte für das Gründer-Programm "Freiberg Inkubator" bewerben! Die Gewinner dürfen für sechs Monate den Coworkingspace „FreiWerk“ in der Himmelfahrtsgasse nutzen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen