Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau (Fakultät 3)

 

Auf der Erde leben

Geo-Forschung und Geo-Studium in Freiberg – das ist Wissenschaft und Ausbildung an einem international renommierten und weltweit vernetzten Standort. Die Universität verfügt als Einzige in Deutschland über ein eigenes Forschungs- und Lehrbergwerk sowie mit der terra mineralia und den Geowissenschaftlichen Sammlungen über Ausstellungen von Weltruf.

An der TU Bergakademie Freiberg nehmen die Geowissenschaften das gesamte System Erde in den Blick. Als einzige Universität in Deutschland bietet sie das volle Spektrum in den geowissenschaftlichen Fächern.

Die Naturwissenschaften Mineralogie, Geophysik und Geoökologie helfen, die Erde besser zu verstehen.

Ingenieurwissenschaftliche Fächer aus den Bereichen Geotechnik und Bergbau, Markscheidewesen und Petroleum Engineering stellen sicher, dass Lagerstätten aufgefunden, umweltverträglich erschlossen und verantwortungsvoll genutzt werden.

Geoingenieure und Geowissenschaftler mit dem entsprechenden Know-How unter einem Dach.

2
<<>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht spricht zu den Parlamentariern © TU Ber
„Eine Universität mit Exzellenzanspruch“. Mit diesen Worten lobte Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die TU Freiberg beim Parlamentarischen Abend der Bergakademie am 14. August in Dresden. … weiterlesen
Grubenwehr Studenten
Eine praxisnahe Ausbildung wird in Freiberg großgeschrieben. Wie das für angehende Geowissenschaftler aussehen kann, zeigten fünf Freiberger Studierende am 10. August im Forschungs- und Lehrbergwerk Reiche Zeche. … weiterlesen
Die Grubenwehr des esco-Salzwerkes Borth übergab 15 Kreislaufatemgeräte an das studentische Grubenrettungswesen der TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen
Gruppenfoto im Büro des Rektors
Am 1. August wurde die Professur für Ingenieurgeologie und Umweltgeotechnik an der TU Bergakademie Freiberg neu besetzt. Dr. Christoph Butscher kommt vom Karlsruher Institut für Technologie KIT an den Freiberger Geostandort. … weiterlesen
Inhalt abgleichen