Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau (Fakultät 3)

                       

Die Freiberger Geowissenschaften befassen sich mit dem gesamten System Erde. Mit ihrem Wissen in Physik, Chemie, Biologie und dem Ingenieurwesen helfen sie, die Erde besser zu verstehen und sie verantwortlich zu nutzen. Schon ab dem ersten Semester denken Sie sich in Dimensionen von Zeit und Raum ein – wesentliche Voraussetzung für systemares Denken. Eine zweite Komponente in Ausbildung und Forschung bezieht sich auf die Teile der Geosphäre und ihre Wechselwirkungen.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet als einzige Universität in Deutschland Ausbildungsmöglichkeiten in allen geowissenschaftlichen Fächern – von der Geologie / Mineralogie, über die Geoökologie bis hin zu Geotechnik / Bergbau. Geoingenieure und Geowissenschaftler mit dem entsprechenden Know-How und der entsprechenden Ausrüstung unter einem Dach – das gibt es sonst nirgends.

Topplatzierungen im CHE-Ranking im Bereich Geowissenschaften und Geoingenieurwesen belegen außerdem die hervorragenden Studienbedingungen und die exzellente Betreuung.

Profitieren Sie in Freiberg von einer international anerkannten Geo-Forschung und einem einmaligen Umfeld von Geo-Unternehmen – Ihre Chance für einschlägige Praktika, frühen Einstieg in Forschungsprojekte und Ihren Beitrag im fachlichen Netzwerk.

Aktuelle Meldungen

Gruppenfoto der Tagungsteilnehmer auf dem Obermarkt am Brunnen mit dem Denkmal O
Neben dem Austausch über die neuesten Entwicklungen im Markscheidewesen und den angrenzenden Fachgebieten stand zum Geokinematischen Tag am 12. Mai vor allem das Jubiläum des emeritierten Professors für Markscheidewesen der TU Bergakademie, Dr.-Ing. habil. Jürgen Fenk, im Mittelpunkt. … weiterlesen
Samuel Frommhold und Eltern bei der Langen Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft
Echte Studienatmosphäre, spannende Experimente zum Staunen und Mitmachen sowie Beratungsangebote rund um das Studium – Alles das gibt es zu entdecken, wenn die TU Bergakademie Freiberg am 21. Mai ihre Türen öffnet. … weiterlesen
Annaberger Klimatage © LANU Sachsen
Vom 11. bis 12. Mai tauschen sich in Annaberg-Buchholz Experten und Laien über die regionalen Folgen des Klimawandels aus. Themen sind unter anderem die Herausforderungen im Hochwasserrisikomanagement und die Auswirkungen auf die Bodenerosion. Die Veranstaltung wird live ins Internet übertragen. … weiterlesen
(v.l.) Der Minister für Wissenschaft, Hochschul- und Berufsbildung, Prof. Dr. Jo
Mehr als 30 Studenten aus Mosambik haben nach der Unabhängigkeit des Landes 1975 bis Ende der 80er Jahre an der TU Bergakademie Freiberg studiert. Nun haben sich 17 Absolventen in Maputo in einem Alumni-Verein organisiert, um die Verbindung nach Freiberg zu halten und sich fachlich auszutauschen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen