Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik (Fakultät 4)

Beste Verbindungen zur Industrie sind Ihnen sicher

Mit der im 12. Jahrhundert begonnenen Aufbereitung und VerhüttungGütesiegel reicher Silbererze in der Region entwickelte sich Freiberg zum Standort von Schulen des Maschinenbaus sowie der Verfahrens- und Energietechnik. Mit der Gründung der Bergakademie im Jahre 1765 als älteste montanwissenschaftliche Hochschule der Welt wurden die Anfänge einer wissenschaftlichen Lehre und Forschung zu diesen Fachrichtungen gelegt.  In vielen Jahrzehnten konnten hier außerdem ausgezeichnete Beziehungen zu Industrie und Wirtschaft wachsen. Das Drittmittelaufkommen ist spitze und die enge Kooperation mit Unternehmen bringt den Studenten den Vorteil, praxisnahe Praktika und Belegarbeiten bis hin zur Industriepromotion absolvieren zu können. Mehrheitlich wird die Regelstudienzeit eingehalten. Hierzu bietet die Fakultät die bestmögliche technische Ausstattung sowie eine individuelle und intensive Wissenschaftsvermittlung bei einem guten Kontakt zu den Lehrenden. Sowohl das vom Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik verliehene Gütesiegel als auch das regelmäßig gute Abschneiden bei CHE-Hochschulrankings bestätigt die sehr gute Qualität der Ausbildung an der Fakultät Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik.

CHE-Ranking Maschinenbau TOP Plazierung

Aktuelles

Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht bei seiner Rede
Der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, hat am 10.02.2017 die Grundsteinlegung für eine neue Forschungshalle seiner Universität zum Anlass genommen, um deutlich zu machen, dass gute Wissenschaft und Forschung nur in einer weltoffenen Atmosphäre gedeihen können. … weiterlesen
(v.l.) MdB Dr. Simone Raatz, Prorektor Prof. Dr. Rudolf Kawalla, Staatsministeri
Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange informierte sich heute über die in Freiberg entwickelte Gießwalztechnologie für das Leichtmetall Magnesium. Anlass ist die Grundsteinlegung für eine Maschinenhalle auf dem Campus für eine neue Pilot-Forschungsanlage für die Herstellung von Magnesiumdraht. … weiterlesen
Banner "Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit" © Hochschulrektoren
Die TU Bergakademie Freiberg arbeitet und wirkt gemeinsam mit der Wissenschaftsgemeinschaft in Deutschland in der festen Überzeugung, dass wissenschaftliche Erkenntnisse nur in einem offenen, freien und internationalen Diskurs gewonnen werden können. … weiterlesen
Guido van den Berg
Guido van den Berg, Landtagsabgeordneter in Nordrhein-Westfalen, bespricht in seinem Vortrag „Braunkohle aus dem Feuer holen“ nachhaltige Nutzungsmöglichkeiten der Braunkohle, unter anderem für die Energiebranche. Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht verleiht ihm heute (01.02.) den Ehrenbergkittel. … weiterlesen
Inhalt abgleichen