Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik (Fakultät 4)

Volle Kraft voraus - Wir starten durch in Studium und Forschung

Ein breites Spektrum an interdisziplinären Fächern ist für die Fakultät typisch. Dazu wird eine hervorragende technische Ausstattung von Pilotforschungsanlagen im Industriemaßstab bis hin zu modernsten Laboren geboten. Für Industrienähe und Wissenschaftskompetenz stehen Großforschungsprojekte wie das vom BMBF geförderte Zentrum für Innovationskompetenz ZIK Virthucon. Außerdem sind Wissenschaftler der Fakultät beteiligt in den DFG-Sonderforschungsbereichen       799: Trip Matrix-Composite und 920: Multifunktionale Filter für die Metallschmelzefiltration.

Dank enger Kooperationen mit Industrieunternehmen können die Studierenden erkenntnisreiche Industriepraktika absolvieren, dort aber auch ihre Belegarbeiten bis hin zur Industriepromotionen schreiben. So lernen viele ihren späteren Arbeitgeber bereits im Praxissemester oder in der Kombination aus Praktikum und Bachelorarbeit kennen. Durch die Ausbildung an großtechnisch nahen Einrichtungen wie u. a. an einer Energiewandlungs-Großversuchsanlagen oder dem Crash- und Lebensdauerprüffeld im Technikum für Verfahrens- und Technologieentwicklung erfolgt eine frühzeitige Einbindung in die Forschung.    

Ausgezeichnet: Gütesiegel und Top-Rankings  

Gütesiegel des FakultätentagesDer Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) verleiht der Fakultät seit Jahren für die Leistungen in Forschung, Lehre und Organisation das Gütesiegel des FTMV.

Auch das regelmäßig gute Abschneiden bei CHE- Hochschulrankings bestätigt dem Freiberger Studium die sehr gute Qualität der praxisorientierten und forschungsnahen Ausbildung an der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik.

Aktuelles

Die anwesenden Promovierten und Habilitierten des Jahrganges 2017 in der Alten M
Zum 7. Mal bedankte sich die TU Bergakademie Freiberg mit einer Feierstunde bei ihren Promovierten und Habilitierten für deren Engagement in Forschung und Lehre. 2017 haben 111 junge Wissenschaftler ihre Promotion und drei ihre Habilitation an der TU Bergakademie Freiberg erfolgreich beendet. … weiterlesen
Teilnehmer der Veranstaltung im Rahmen des SPP2045 © TU Bergakademie Freiberg
Vom 17. bis 18. Januar haben sich über 50 Wissenschaftler in Freiberg getroffen, die im Rahmen des 2017 eingerichteten Schwerpunktprogramms 2045 – Hochspezifische mehrdimensionale Fraktionierung von technischen Feinstpartikelsystemen – der Deutschen Forschungsgemeinschaft gezielt zusammenarbeiten. … weiterlesen
(v.l.) Alf Dahl vom VDMA-Landesverband Ost überreicht Prof. Dr. Matthias Kröger
Gemeinsam mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) setzt sich die TU Freiberg im Maschinenhaus-Transferprojekt für mehr Studienerfolg in den Ingenieurwissenschaften ein. Für ihr Engagement wurde sie zum Projektabschluss am 9. Januar mit dem „Maschinenhaus-Zertifikat" ausgezeichnet. … weiterlesen
Karrieremesse ORTE 2017 © Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg
Am 11. Januar haben Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Eltern von 9:30 bis 14 Uhr die Möglichkeit, sich vor Ort über die Studienmöglichkeiten in Freiberg zu informieren. Welche Berufsaussichten sich nach dem Studium ergeben, erfahren die Besucher zudem auf der Karrieremesse ORTE. … weiterlesen
Inhalt abgleichen