Institut für Informatik

Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Informatik an der TU Bergakademie Freiberg.

Heutzutage ist die Informatik aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Fortschritt und die Einwirkung der Informatik auf Industrie und Alltag nahm in den letzten Jahrzenten immer stärker zu und beschleunigte sich in den letzten Jahren zunehmend. Natürlich muss auch eine Bildungseinrichtung wie eine Universität darauf Rücksicht nehmen. Diesen Platz an der TU Bergakademie Freiberg nehmen wir mit dem Institut für Informatik ein. Zum Einen sorgen wir für die Grundversorgung mit Informatikausbildung für alle Fakultäten und zum Anderen bieten wir auch eigene Studiengänge an.

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen über Wissenswertes über das Institut und seine Mitarbeiter mit seinen zahlreichen Projekten.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, so zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Das Institut für Informatik wurde im Jahre 1992 gegründet. Es betreut die Teile der Ausbildung an der Universität, die in jeglicher Hinsicht mit Informatik zu tun haben. Neben unseren eigenen Studiengang Angewandte Informatik, werden die mathematischen Studiengänge und zusätzlich auch sämtliche anderen Studiengänge -- von Chemie, Maschinenbau, Geowissenschaften, Materialwissenschaft bis zu den Wirtschaftswissenschaften - von uns mit den gerade heutzutage so essentiellen Lehrangeboten in Bereich der Informatik versorgt.

Doch nicht nur als Lehreinrichtung, sondern auch als Forschungsinstitut sind wir mittlerweile ein wichtiger Teil dieser Universität.

Aktuelles

Der Speicherung und Verarbeitung Booleschen Werte (Bit), widmet sich ein internationaler Workshop am 16. und 17. September 2010. Wissenschaftler von drei Kontinenten stellen aktuelle Forschungsergebnisse zu Computer- und Steuerungssystemen vor. Die Tagung wird bereits zum neunten Mal vom Freiberger Institut für Informatik... … weiterlesen

Für ihre Robotik-Forschung sind Freiberger Informatiker auf einer internationalen Konferenz in Toyama (Japan) ausgezeichnet worden. Die Wissenschaftler um Prof. Bernhard Jung entwickelten zusammen mit Kollegen der Universität Osaka ein neues Lernverfahren für menschenähnliche Roboter. … weiterlesen

Virtuelle Welten in einer bisher einmaligen Auflösung können Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg erzeugen. Am Institut für Informatik wurde dazu ein Projektionsraum eingerichtet, dessen Technologie erstmals an einer Universität zum Einsatz kommt. … weiterlesen

Aktuelle Forschungsergebnisse des Instituts für Informatik der TU Bergakademie stellte der Freiberger Student Erik Berger unlängst auf der Simpar Konferenz vor. Die Tagung, die diesmal in Venedig stattfand, beschäftigt sich mit der Simulation, Modellierung und Programmierung von autonomen Robotern. … weiterlesen

Inhalt abgleichen