Bachelor Angewandte Naturwissenschaft

Steckbrief

FakultätFakultät 2 - Chemie und Physik
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit6 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Abitur oder fachgebundene Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung

BewerbungsfristBewerber mit deutschen Schulabschluss bis 30.09. bzw. 31.03. jeden Jahres. For internationals: please apply via uni-assist.

Studienkonzept

Der Studiengang Angewandte Naturwissenschaft umfasst ein sechssemestriges Studium bis zum Bachelorabschluss, auf dessen Grundlage ein Master  abgeschlossen werden kann. Die Bachelorausbildung vermittelt die mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundkenntnisse in großer Breite. In Vorbereitung auf die Bachelorarbeit erfolgt dann die fachspezifische Vertiefung in einer ausgewählten Richtung. Das Masterstudium ist wesentlich forschungsorientierter und von Beginn an auf zwei Schwerpunkte Umweltnaturwissenschaft/Biotechnologie oder  Festkörperphysik ausgerichtet. Der Masterabschluss befähigt zur interdisziplinärer  Forschungstätigkeit in wissenschaftlich-technischen oder umweltnaturwissenschaftlichen bzw. biotechnologischen oder  auch medizinischen Bereichen. Genauso versetzt er aber auch in die Lage, entsprechend profilierte Arbeitsgruppen als Manager anzuleiten und zu führen.

Im Bachelorstudium wird die Entwicklung und Ausbildung sowohl von theoretischen als auch von praktischen Fähigkeiten und Kenntnissen gleichermaßen gefördert. In den ersten vier Semestern werden dafür solide Grundlagen in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie vermittelt. Das fünfte und sechste Semester beinhaltet die sogenannte Vertiefungsphase, welche sich mit den individuell zusammenstellbaren Wahlpflichtmodulen sowie der Bachelorarbeit an den beiden Masterschwerpunkten orientiert. 

Studienablauf

Studienablauf Bachelor Angewandte Naturwissenschaft

Download PDF

Berufsfelder

in kleinen und mittelständischen Unternehmen: z. B. mit Produktions- und Dienstleistungsaufgaben bevorzugt in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen

in der Großindustrie: z. B. besonders in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen,

in öffentlichen Verwaltungen: z. B. Umweltämtern

bei Banken und Versicherungen: z. B. Risiko- und Folgenabschätzung

als unabhängiger Gutachter: für z. B. Forschungs- und Entwicklungsaufträge

in Kliniken, Instituten, Laboren, Ingenieurbüros mit entsprechendem Profil: z. B. Medizintechnik, Biomedizin, Umwelttechnik und -kontrolle, Spezialmaterialien, Halbleiterbauelemente, Sensoren, Überwachungstechnik

in interdisziplinärer Grundlagen- und angewandter Forschung: z. B. in Physik, Chemie, Biologie, Pharmazie oder den Lebens- und Materialwissenschaften

in der wissenschaftlichen Bildungstätigkeit: z. B. Hochschulen, Akademien etc. oder als Wissenschaftsjournalist 

als selbständige Unternehmer: z. B. in Forschung und Entwicklung und Subunternehmer für Großunternehmen

Servicebereich

anreise bewerbung direktlinks kommunikationsverzeichnis mensa opal selbstbedienungsportal stellenangebote studienangebot vorlesungsverzeichnis