Master Maschinenbau

Der Maschinenbau löst Fragen der Entwicklung, der Fertigung und des Betriebes von Maschinen und Anlagen in allen Bereichen der Wirtschaft. Das Maschinenbaustudium an der TU Bergakademie Freiberg bietet neben den allgemeinen fachlichen Grundlagen sowohl branchenneutrale Vertiefungen, wie z. B. Konstruktionstechnik, auch Vertiefungen für spezifische Einsatzgebiete wie z. B. Energieanlagen oder Gastechnik. Insgesamt sind 10 Vertiefungsrichtungen möglich. Für eine davon entscheidet sich jeder Student nach Neigung und beruflichen Vorstellungen. Eine Studienarbeit und ein Fachpraktikum in Forschungseinrichtungen und Unternehmen vermitteln die nötigen Praxiserfahrungen. Dafür stehen vielfältige Plätze im In- und Ausland zur Verfügung.


Studienablauf

Mögliche Vertiefungsrichtungen sind:

Vertiefung Dezentrale und regenerative Energieanlagen

... in Form von Brennstoffzellen- und Blockheizkraftwerken, von Solarkraftwerken, von Solar-, Wärmepumpen- und Holzheizungen, von Windturbinen und Kleinwasserkraftanlagen sowie von Biogasanlagen.

Vertiefung Elektromobilität

... gewinnt stetig an Bedeutung. Die Vertiefung kombiniert Kenntnisse des Maschinenbaus mit denen der elektrischen Antriebstechnik und erschließt so das neue Berufsfeld „Elektrifizierung des Antriebsstrangs in Fahrzeugen“. Es werden vertiefte Kenntnisse auf den Gebieten Hybrid- und Elektroantriebskonzepte, Energiespeicher, Auslegung elektrischer Maschinen, Regelung elektrischer Antriebe, Leistungselektronik und Elektrowerkstoffe vermittelt.

Vertiefung Wärmetechnische Anlagen

... umfassen Wärmeversorgungseinrichtungen, Industrieöfen und Hochtemperaturanlagen.

Vertiefung Aufbereitungsmaschinen sowie Gewinnungs- und Spezialtiefbaumaschinen

... in den Industriezweigen Natursteine und Erden, Glas, Keramik, Zement, Kalk und Gips, Bergbau, Metallurgie, Recycling und Rohstoffaufbereitung sowie Umweltsanierung, im Bauwesen, in der chemischen Industrie, in der Baustoffindustrie und in Kraftwerken.

Vertiefung Gastechnik

... umfasst die Technik der öffentlichen Gasversorgung von der Quelle bis zum Endverbraucher, wie Förderanlagen, Gasspeicher, das Fernleitungsnetz mit Transportverdichterstationen und die Gasverteilung einschließlich Druckregel- und Messanlagen, sowie die etablierten Techniken der Gasverwendung bei den Verbrauchern. Die Ausbildung mit diesem Schwerpunkt ist nur in Freiberg möglich!

Vertiefung Konstruktionstechnik

:.. umfasst vertiefende Kenntnisse zur Entwicklung und Konstruktion von Maschinen, Geräten und Baugruppen sowie deren Fertigungs- und Qualitätsssicherungsprozesse unter Nutzung experimenteller und simulativer Methoden.

Vertiefung Berechnung und Simulation

... gewinnen eine stark wachsende Bedeutung im Maschinenbau. durch softwaretools kön- nen aufgaben schnell und zuverlässig bearbeitet werden, die in der Vergangenheit nur durch aufwändige Versuche lösbar gewesen wären. dabei werden immer komplexere Ma- schinen und apparate für simulationsrechnungen zugänglich.

Vertiefung Thermofluiddynamik

... befasst sich mit der computergestützten Entwicklung und Projektierung von Apparaten und Anlagen, in denen Strömung und Wärmeübertragung eine besondere Rolle spielen, Einsatz in Forschung und Entwicklung, im Versuchs- und Messwesen.

Vertiefung Prozessautomatisierung

... ist eine Vertiefung, welche dem modernen Stand der Prozessautomation entspricht.

Grundlagen der Elektronik, der Sensorik und Aktorik werden mit Methoden der Signal- und Datenverarbeitung, mit IT- sowie Schalt- und Regelsystemen verbunden. Mechanische und elektronische Komponenten wirken unmittelbar zusammen.

Studienablaufplan

 

 

 

(Zum Vergrößern klicken)

 

Stundenpläne des laufenden Semesters


 

Was kommt nach dem Master

Berufsfelder der Absolventen des Studienganges Maschinenbau sind überall dort zu finden, wo die Bewertung ingenieurtechnischen Handelns im Komplex mit naturwissenschaftlichen Grundlagen und gesellschaftlichen Auswirkungen im Vordergrund steht: Forschung und Entwicklung, Planung, Projektierung und Konstruktion, Management, Produktionslenkung und -überwachung, Vertrieb, Beratung, Service, Bau- und Betriebslenkung. Universelle Einsatzmöglichkeiten bieten sich dabei in Großbetrieben, klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Forschungsinstituten und Behörden.

Berufseinstieg suchen. Karriere finden: Career Center


 

Media: Ingenieur-Studiengänge in Freiberg


Broschüre