Stellenausschreibungen

Professoren

102/2017 – W3-Professur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Business-to-Business Marketing“

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Fakultät 6
Die Bewerberin/Der Bewerber soll sich durch Kompetenzen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften auszeichnen und Affinität zum Fokus Energie-/Ressourcenwirtschaft ausweisen. In der Lehre sollen Module (auch Grundlagenmodule) insbesondere für die Studiengänge „Betriebswirtschaftslehre“ (Bachelor, Master), „Wirtschaftsingenieurwesen“ (Bachelor, Master), „Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft“ (Diplom), „Energie- und Ressourcenwirtschaft“ (Master), „Business and Law“ (Bachelor), „Internationales Management of Resources & Environment“ (MBA) und „International Business in Developing and Emerging Markets“ (MBA) angeboten werden.
Bewerbungsschluss: 14. Juli 2017

103-E/2017 – W3-Professur „General Economics, specializing Entrepreneurship and Business Taxation“

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Faculty of Business Administration
Candidates need to have well-developed competencies in the field of business taxation and business administration with particular emphasis on energy / resource industry. Teaching obligations include undergraduate and graduate courses in the programs „Business Administration“ (Bachelor, Master), „Engineering Economics“ (Bachelor, Master), „Business Administration for Resource Economics“ (Diploma), „Energy and Resource Economics“ (Master), „Business and Law“ (Bachelor), „International Management of Resources & Environment“ (MBA) and „International Business in Developing and Emerging Markets“ (MBA).
Bewerbungsschluss: 14. Juli 2017

103/2017 – W3-Professur „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Entrepreneurship und betriebswirtschaftliche Steuerlehre“

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Fakultät 6
Die Bewerberin/Der Bewerber soll sich durch Kompetenzen im Bereich der Wirtschaftswissenschaften auszeichnen und möglichst eine Affinität zum Fokus Energie-/Ressourcenwirtschaft ausweisen. In der Lehre sollen Module (auch Grundlagenmodule) insbesondere für die Studiengänge „Betriebswirtschaftslehre“ (Bachelor, Master), „Wirtschaftsingenieurwesen“ (Bachelor, Master), „Betriebswirtschaftslehre für die Ressourcenwirtschaft“ (Diplom), „Energie- und Ressourcenwirtschaft“ (Master), „Business and Law“ (Bachelor), „Internationales Management of Resources & Environment“ (MBA) und „International Business in Developing and Emerging Markets“ (MBA) angeboten werden.
Bewerbungsschluss: 14. Juli 2017

102-E/2017 – W3-Professur Business Administration, especially Business-to-Business Marketing

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Faculty of Business Administration
Candidates are expected to have excellent competences in marketing science and business administration as well as an affinity towards the field of energy and resource management. Teaching obligations include undergraduate and graduate courses in the programs „Business Administration“ (Bachelor, Master), „Industrial Engineering and Management“ (Bachelor, Master), „Business Administration for the Resources Based Industry“ (Diploma), „Energy and Resource Management“ (Master), „Business and Law“ (Bachelor), „International Management of Resources & Environment“ (MBA), and „International Business in Developing and Emerging Markets“ (MBA).
Bewerbungsschluss: 14. Juli 2017

Wissenschaftliches Personal

129/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Werkstoffwissenschaft
Die/Der wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter soll die Gruppe Dünne Schichten an der Professur für Struktur und Gefüge von Werkstoffen bei der Bearbeitung laufender Forschungsprojekte und bei der Akquise neuer Forschungsprojekte unterstützen. In der Lehre soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber in den Modulen „Grundlagen der Mikrostrukturanalytik“, „Struktur- und Gefügeanalyse“ und „Beschichtungstechnik“ aktiv mitwirken und thematisch relevante studentische Arbeiten mitbetreuen. Die ausgeschriebene Stelle ist für Promovierende geeignet.
Bewerbungsschluss: 30. Mai 2017

108/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Aufbereitungsmaschinen
Für elektromobile Anwendungen entwickeln wir im Rahmen des Verbundprojektes „FOREL2“, gemeinsam mit anderen Forschungseinrichtungen, ressourcenschonende Fertigungsprozesse mit einer ganzheitlichen Recyclingstrategie für Leichtbaustrukturen. Im Rahmen des Forschungsprojektes sollen bereichsübergreifende Prozessketten von der Fertigung bis zum Recycling analysiert und die Ressourceneffizienz bewertet werden. Das IAM deckt in diesem Zusammenhang den Bereich des Recyclings und damit der Schließung des Stoffkreislaufs ab.
Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017

120/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geotechnik
geomechanische Simulationen von großräumigen geologischen Strukturen; Bewertung von geologischer Barriereintegrität für ausgewählte Projekte; Durchführung von Sensitivitätsanalysen und Erstellung von Metamodellen; Projektkoordination / Berichterstattung / Mitarbeit an einem Großprojekt
Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017

36/HZDR – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Arbeitsgruppenleiter/-in: Sensorsysteme in der Rohstoffindustrie

Bereich: Helmholtz-Institut Freiberg – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
Aufbau und Leitung einer Arbeitsgruppe im Bereich "Sensoren in der Rohstoffindustrie" als neuer Bestandteil des HIF Vernetzung der Forschungsaktivitäten der Arbeitsgruppe mit angrenzenden Arbeitsgruppen im HIF Aufbau von Kooperationsprojekten mit der Rohstoffindustrie aktive Beteiligung an der Ausrichtung des HIF im Rahmen der Programmatik und der Fördermechanismen der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren
Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017

26-E/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Group Ieader: Sensor systems in the resource industry

Bereich: Helmholtz-Institut Freiberg – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
building and leading a research group in the area of "Sensors in the raw materials industry" at the HIF integration of the new research group into the existing research activities at HIF establishment of collaborative research with the local and global raw materials industry active contribution to the alignment of the HIF within the context of the program-oriented funding of the Helmholtz Association
Bewerbungsschluss: 31. Mai 2017

127/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bergbau und Spezialtiefbau
Übernahme von Lehraufgaben zu Themen der Nachhaltigkeit in der Rohstoffwirtschaft (im Bergbau); Unterstützung bei der Vorbereitung einer internationalen Fachtagung zur Nachhaltigkeit; Betreuung von ausländischen Gästen; Erarbeitung von Unterlagen für Internetauftritt
Bewerbungsschluss: 08. Juni 2017

125/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Professur für Rechnungswesen und Controlling
Die Stelle ist Teil des fakultätsübergreifenden Projektes „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur Anwendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Im Rahmen des Teilprojektes „Theorie-Praxis-Brücke Wirtschaftswissenschaften“ sollen Sie vor allem ein Konzept für einen Business-Case erstellen und diesen anschließend als Lehrinhalt implementieren. Eingesetzt werden soll der Business Case in der Veranstaltung „Operatives Controlling“.
Bewerbungsschluss: 09. Juni 2017

123/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2045 der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist ein Forschungsthema im Be-reich selektive Trennung von feinsten und Nano-Partikeln an Grenzflächen zu bearbeiten. Im Mittelpunkt stehen neue Prozesse der Flotation zur Herstellung hochwertiger Materialien und Funktionspartikel für elektronische, optische oder Energie-speicheranwendungen. Die Fragestellungen sind grundlagenorientiert und erlauben eine intensive Zusammenarbeit mit den 20 Partnern im Verbund des Schwerpunktprogramms. Es werden neben ingenieurtechnischen Versuchsständen, Raster-Kraft-Mikroskopie und Grenzflächenrheologische Methoden genutzt. Das Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik besitzt eine exzellente Forschungs-infrastruktur in Labor- und Technikumsanlagen sowie in der zugehörigen Partikelanalytik.
Bewerbungsschluss: 10. Juni 2017

123/E/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin PhD Students (scientific employee)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
The research topic is situated in the field of nano-particle separation, with a special focus on gas-liquid and liquid-liquid interfaces. It is embedded in the framework of the priority program 2045 of the German Science Foundation. The research is supposed to develop new methods for the separation by flotation with the aim to produce high value particle systems e.g. for application in the electronics, optics or energy storage. The fundamental engineering research will allow an intense collaboration with about 20 partners within the priority program. We are offering an interesting and responsible occupation in our labs and workshops, with the integra-tion in an excellent scientific working environment. For further questions please do not hesitate to contact Prof. Peuker (urs.peuker@mvtat.tu-freiberg.de, 03731 39-2916). Please, do also visit our web-site: http://tu-freiberg.de/fakult4/mvtat.
Bewerbungsschluss: 10. Juni 2017

37-HZDR – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Energiesysteme 2050

Bereich: Helmholtz-Institut Freiberg – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
systematische Betrachtung der Rohstoffkreisläufe und der Rohstoffversorgung der Energiewende und des Energiesystems bis 2050 Schwerpunkte können an die jeweilige Qualifikation angepasst werden Aufgaben z.B. in den Bereichen: Recycling, Primäre Rohstoffe und/oder Aufbereitung Anfertigung von Publikationen
Bewerbungsschluss: 15. Juni 2017

122/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Numerische Mathematik und Optimierung
Ein entscheidender Punkt bei der Beurteilung alter und neuer Rohstofflagerstätten hinsichtlich ihres Volumens und ihrer ökonomischen Relevanz ist die Erkundung mit Hilfe geophysikalischer Methoden. Die Nachwuchsforschergruppe soll die Methoden der seismischen und elektromagnetischen Erkundung vereinen und mit Unterstützung der numerischen Mathematik gezielt für die Erkundung von Erzlagerstätten praxisorientiert weiterentwickeln.
Bewerbungsschluss: 16. Juni 2017

134/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Technische Chemie
Im Rahmen des durch die SAB finanzierten Vorhabens soll ein Behandlungsverfahren für WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment) mit der Prämisse der Ressourcenschonung und möglicher Auskopplung von speicherbarer Energie entwickelt werden. Das am Institut für Technische Chemie zu bearbeitende Teilthema umfasst die Gewinnung von Brom aus Flammschutzmitteln durch Reaktivgaswäsche. Diese verläuft über eine Reaktion des im Rauchgas enthaltenen HBr mit nanopartikulärem Ferrihydrit, welches mit Hilfe eines am Institut für Technische Chemie entwickelten Verfahrens herzustellen ist. Nachfolgend sind die Prozessschritte Absorption, Filtration und Kristallisation im Labormaßstab zu untersuchen und mit Hilfe statistischer Versuchspläne zu optimieren. Ausgehend von den erhaltenen Ergebnissen erfolgt die Umsetzung des Prozesses im Kilomaßstab, wobei neben der FeBr3-Gewinnung auch eine CO2-Aufreinigung auf Methanolsyntheseniveau erreicht werden soll.
Bewerbungsschluss: 16. Juni 2017

131/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Werkstofftechnik
Planung und experimentelle Durchführung der Walzgutvorbehandlung, der ARB-Versuche sowie der Herstellung des Laminatwerkstoffes als Machbarkeitsstudie für die Herstellung eines Demonstrators für den nachfolgenden DFG-Antrag; Charakterisierungen der einzelnen Walzustände inklusive Probenpräparation, Datenauswertung und –Präsentation; Bestimmung der mechanischen Eigenschaften der umgeformten Zustände; Mitwirkung bei den umformtechnischen Simulationen  Veröffentlichung der erzielten Ergebnisse sowie intensive Mitarbeit an der Erstellung des DFG-Antrages
Bewerbungsschluss: 20. Juni 2017

126/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Mathematik und Informatik – Institut für Angewandte Analysis
Wahrnehmung von Aufgaben in Lehre und Forschung am Institut für Angewandte Analysis: Lehraufgaben in Modulen für Studierende mathematischer Studiengänge als auch für Studierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften; Promotion (bzw. Habilitation) auf einem Gebiet der angewandten harmonischen Analysis, z. B. Approximationstheorie, Sampling, Clifford Analysis, Wavelets oder Frames und deren Anwendung; Mitarbeit im fakultätsübergreifenden Projekt „Erhöhung der Kompetenz der Studierenden zur Anwendung der wissenschaftlichen Methoden in der Praxis“. Sie werden darin im Teilprojekt „Förderung selbstorganisierten Lernens“ tätig sein.
Bewerbungsschluss: 30. Juni 2017

130/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Werkstoffwissenschaft
Die/Der wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter soll die Professur für Struktur und Gefüge von Werkstoffen bei der Bearbeitung laufender Forschungsprojekte und bei der Akquise neuer Forschungsprojekte unterstützen. In der Forschung sind die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers auf die Beschreibung und Nutzung der Struktur-Eigenschaftskorrelationen in Werkstoffen und auf die Untersuchung und Modellierung der Diffusionsprozesse fokussiert. In der Lehre soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber in den Modulen „Grundlagen der Mikrostrukturanalytik“ und „Physikalische Materialkunde“ aktiv mitwirken und thematisch relevante studentische Arbeiten mitbetreuen. Die ausgeschriebene Stelle ist für Promovierende geeignet.
Bewerbungsschluss: 14. Juli 2017

132/2017 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Bohrtechnik und Fluidbergbau
experimentelle und theoretische Untersuchungen von Schlüsselprozessen der Carbon-Capture-and-Storage (CSS)-Technologie unter Verwendung von 2D-Mikro- und Poren-Netzwerk-Modellen; Visualisierung von Fluid-Fluid-Sättigung mittels Mikro-Röntgen-Computertomografie; Laborexperimente zu druckabhängigen, heterogenen Benetzungseigenschaften; Teilnahme an der strukturierten Doktorandenausbildung der TU Bergakademie Freiberg
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017

Nichtwissenschaftliches Personal

114/2017 – Laborant/Laborantin Chemie

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik
eigenständiges Führen des Analyselabors des Instituts; Aufschluss und Analyse von oxidischen Roh- und Werkstoffen einschließlich Versuchsplanung, Methodenentwicklung, Gerätewartung, Dokumentation und Auswertung; Verantwortung für Instandhaltung sowie Mitarbeit bei Beschaffung der Analysengeräte; allgemeine nichtanalytische Laborarbeiten (Probenpräparation, Messaufgaben im Bereich der physikalischen Chemie); Bewältigung neuer Aufgabenfelder im Rahmen neuer Forschungsthemen
Bewerbungsschluss: 02. Juni 2017

124/2017 – Mitarbeiter/Mitarbeiterin Koordinationsbüro

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2045 (SPP 2045) der Deutschen Forschungsgemeinschaft wird an der TU Bergakademie Freiberg das Koordinationsbüro des Sprechers (Prof. Peuker) eingerichtet. Das SPP ist ein Forschungsverbund bei dem ca. 20 Arbeitsgruppen aus Deutschland thematisch eng zusammenarbeiten und sich regelmäßig austauschen. Zu den Aufgaben gehören: die Organisation der Projekttreffen und Workshops und deren finanzielle Abrechnung; Für die Kommunikation zwischen den Partnern sind Video-Konferenzen zu organisieren und die Interne-präsenz zu pflegen. Für die Internetpräsenz und die Weiterbildungsveranstaltungen sind auch Multimedia-Inhalte zu erstellen.
Bewerbungsschluss: 10. Juni 2017

32_2017HZD – Techniker/in

Bereich: Helmholtz-Institut Freiberg – Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf e. V. (HZDR)
Wartung, Betreuung sowie Betrieb wissenschaftlicher Gerätetechnik und wasserwirtschaftlicher Anlagen im Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) des HZDR mit dem Schwerpunkt Aufbereitung, Metallurgie und Recycling Neu-, Weiterentwicklung und Modifizierung von Messplätzen im Labor- und Technikumsmaßstab Aufbau, Inbetriebnahme und Tests von aufbereitungstechnischen, hydro- und pyrometallurgischen Anlagen, elektronischer Gerätetechnik etc. Koordination der Zusammenarbeit mit der Forschungstechnik und den technischen Diensten am HZDR sowie mit externen Firmen Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen bei experimentellen Arbeiten
Bewerbungsschluss: 16. Juni 2017