Fakultät 5

Wir entwerfen die Materialien von morgen

Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwickeln – dieser Herausforderung stellen sich Werkstoffwissenschaftler und Werkstofftechnologen weltweit. Ob Materialien für neue Speicherchips, superleichte Werkstoffe für Flugzeuge, hochfeste Stähle oder Legierungen mit Formgedächtniseffekt – die Produkte von Morgen hängen von ihren Visionen und Lösungen ab.

Die TU Bergakademie Freiberg bietet in der Ausbildung eine bundesweit einmalige Verbindung der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. In engem Kontakt mit der Industrie werden die angehenden Werkstoffingenieure zu Experten für Metalle, keramische Werkstoffe, Elektronik- und Sensormaterialien sowie Verbundwerkstoffe ausgebildet. Ob in der Forschung oder in der Industrie – Freiberger Absolventen sind weltweit gefragt.

Nutzen Sie die Werkstoffkompetenz der TU Bergakademie Freiberg und bauen Sie mit an den Materialien der Zukunft. Informieren Sie sich über die Forschungsschwerpunkte an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie.

Hervorragende Ergebnisse beim CHE-Ranking im Bereich "Werkstofftechnik/Materialwissenschaft" 2016

Im Rahmen des deutschlandweiten CHE-Rankings 2016, bei welchem neben den Ergebnissen einer Datenerhebung auch die Meinungen von Studierenden einfließen, konnten die von der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie angebotenen Studiengänge hervorragende Ergebnisse erzielen.

In der Rubrik "Studium und Lehre", deren Kriterien (z.B. Lehrangebot, Betreuung durch Lehrende, Studierbarkeit, Studiensituation gesamt) vorrangig von den Studierenden eingeschätzt wurden, gehören unsere Studiengänge zur Spitzengruppe. Ebenso konnte ein Spitzenplatz in der Rubrik "Arbeitsmarkt- und Berufsbezug" erreicht werden.

Nähere Informationen, auch zu den Platzierungen in den einzelnen Kategorien, finden Sie unter http://ranking.zeit.de/che2016/de/ .

Aktuelles

(von links): Prof. Dr. Gunther Brenner (Vizepräsident für Studium und Lehre TU C
Die TU Bergakademie Freiberg und die TU Clausthal wollen ihre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre sowie weiteren gemeinsamen Initiativen intensivieren. Dafür unterzeichneten Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht und Präsident Prof. Dr. Thomas Hanschke am 10. November einen Kooperationsvertrag. … weiterlesen
© Mining-RoX
Wenn es für Menschen zu gefährlich wird, sollen künftig Roboter die Arbeit übernehmen Damit diese richtig funktionieren, benötigt es moderne Technologien. Freiberger Nachwuchsforscher verknüpfen dafür mobile Roboter mit dem Internet der Dinge. Getestet werden sie im Forschungs- und Lehrbergwerk. … weiterlesen
© PUNKT 191
Am 23. November veranstaltet die Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft die 5. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz mit der Verleihung der H.-C.-v.-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise in Chemnitz. Mitarbeiter und Studenten der Universität sind herzlich eingeladen. … weiterlesen
Universitäts- und Absolventenball 2017 © Detlev Müller / TU Bergakademie Freiber
Nach der feierlichen Absolventenverabschiedung in der Nikolaikirche fand am Abend des 4. November 2017 in festlicher Atmosphäre der Universitäts- und Absolventenball statt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen