Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Fakultät 6)

insbesondere internationale Ressourcenwirtschaft

Herzlich willkommen auf den Seiten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere internationale Ressourcenwirtschaft der TU Bergakademie Freiberg.

Die ökonomische Disziplin ist an der Ressourcenuniversität traditionell und fest verankert. Neben einer entsprechenden inhaltlichen Ausrichtung bieten wir Ihnen auch sonst exzellente Studienbedingungen, allem voran kleine Gruppen und eine intensive Betreuung. Einen ersten Eindruck davon können Sie sich auf den Seiten der Lehrstühle und Gremien unserer Fakultät verschaffen. Für weitere Informationen stehen Ihnen insbesondere die Studiendekane und Ihre Teams zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie. Das Team der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Internationale Ressourcenwirtschaft.

Aktuelles

Symbolischer erster Baggerbiss, im Hintergrund die Universitätsbibliothek
„Erster Baggerbiss“ am Messeplatz in Freiberg für zwei Neubauten: Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung und Hörsaalzentrum/Bibliothek der TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen
Gruppe Studieninteressierte, Studierende und Mitarbeiter mit Flyern
Die Studienwahl gehört wohl zu den schwierigsten und zugleich wichtigsten Entscheidungen im Leben. Aber welcher Studiengang soll es sein? Was die TU Freiberg ihren Studenten alles zu bieten hat, erfahren Schüler und Eltern beim Tag der offenen Tür am 13. Mai von 10 bis 14 Uhr. … weiterlesen
Voll besetzter Audimax zum Start der Orientierungswoche (c) TU Bergakademie Frei
Im neuen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) überzeugt die TU Bergakademie Freiberg in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen in der Kategorie „Unterstützung am Studienanfang“. … weiterlesen
(v.l.) Dr. Lars Bluma, DBM-Forschungsbereichsleiter Bergbaugeschichte, Dr. Micha
Wie entsteht Industriekultur? Wer entscheidet, welches industriekulturelle Erbe bewahrt wird und was in Vergessenheit gerät? Was ist authentisch? Zu diesen Fragen diskutieren seit 27. April Geschichts-, Kunst- und Kulturwissenschaftler gemeinsam mit Museen und Geschichtsinstitutionen in Freiberg. … weiterlesen
Inhalt abgleichen