Begleitausstellungen

Vom 11. Juli bis 31. Dezember 2020 ist die „Reiche Zeche“ Freiberg einer von sechs Schauplätzen der 4. Sächsischen Landesausstellung zur Industriekultur. EntdeckerTouren und ForscherTouren laden ein zum Entdecken der Welt untertage. Auch übertage gibt es einiges zu entdecken. Drei Ausstellungen zeigen verschiedene Themen aus Wissenschaft und Forschung, Studium und Lehre.

Vom Salz des Lebens - eine Reise in die Welt der Rohstoffe

Woher stammen die Rohstoffe für Handy, Fahrrad und Co? Wie viel Rohstoffabbau verursache ich? Wie verändert sich der Rohstoffbedarf? Haben wir heimische Rohstoffe und wie nutzen wir sie?  Die Ausstellung „Vom Salz des Lebens“ liefert Fakten, lässt staunen und provoziert Fragen. Die interaktive Ausstellung macht spielerisch begreifbar, dass die Welt, in der wir leben, durch die Förderung und Nutzung von Rohstoffen existiert, sich entwickelt und verändert. 

Die Ausstellung "Vom Salz des Lebens" ist eine interaktive Ausstellung im Alten Fördermaschinenhaus auf der Reichen Zeche, Fuchsmühlenweg 9 in Freiberg zur Welt der Rohstoffe.

Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 11 bis 17 Uhr, Sa. 10 bis 15 Uhr, So 10 bis 15 Uhr

Carbon Discovery Trail

Der Carbon Discovery Trail auf dem Außengelände der Reichen Zeche erklärt dieses einzigartige Element und seinen Einfluss auf unser Leben, unseren Wohlstand und die Umwelt. Diese Wissensreise zeigt auch, wie man in Zukunft „grüne“ Kraftstoffe herstellen oder aus Abfall neue Produkte gewinnen kann und stellt den Technologiepark des Instituts für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) vor.

Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 20 Uhr

Studium und Forschung an der TU Bergakademie

Die Ausstellung in der Weißkaue der Reichen Zeche stellt verschiedene Fachbereiche der Universität vor. Unter anderem sind folgende Exponate zu sehen:

  • Nao Roboter des Instituts für Informatik
  • Laugungssäule und Foucaultsches Pendel der Fakultät für Chemie und Physik
  • Schwamkrug-Turbine vom Institut für Mechanik und Fluiddynamik
  • Vordachmodell und Flachkollektor vom Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik
  • Lastenfahrrad vom Projekt SteigtUM

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Bergwerks besucht werden.

„Vom Gnadengroschen zur Rentenformel“

Sonderausstellung im Stadt- und Bergbaumuseum, Am Dom 1, Freiberg
ab 4.07. 2020 bis 28.02.2021