Zoll

Die Einfuhr und Ausfuhr von Waren und Gütern aus dem nichteuropäischen Ausland unterliegt den gesetzlichen Vorgaben des Zollrechts. Alle Waren, aber auch Proben- bzw. Forschungsmaterialien aus einem Nicht-EU-Staat müssen bei Grenzübertritt durch den Zoll kontrolliert und freigegeben werden. Die daraus anfallenden Abgaben (Zollgebühren, Einfuhrumsatzsteuer u.a.) sind vom Besteller bzw. Empfänger zu zahlen. Die Höhe der Kosten ist abhängig vom Warenwert, der in einer den Versandpapieren beiliegenden Proformarechnung anzugeben ist. 

Mit der Zollabfertigung werden verschiedene Speditionen durch eine von uns als zentraler Ansprechpartner zu vergebene Zollvollmacht beauftragt. Wichtig ist deshalb, jede Anfrage bzw. Ankündigung einer Sendung aus einem Nicht-EU-Staat umgehend mit der Zentralen Beschaffung abzustimmen. Sollte dies verspätet erfolgen, entstehen bei einer zeitlich begrenzten Lagerung zusätzliche Gebühren bzw. die Sendung wird bei Überschreitung dieser Frist zurückgeschickt. 

Bereits vor einer Bestellung sind deshalb konkrete Lieferbedingungen zu vereinbaren. Denn schon hier kann die Zuständigkeit für die Abwicklung der Einfuhrabfertigung definiert und festgelegt werden. Das hat Auswirkung darauf, wer die Kosten für Transport und Lieferung trägt.

Bei der Einfuhr sowie der Ausfuhr können für bestimmte Waren und Länder aus verschiedenen Gründen Einschränkungen bestehen. Das Verfahren der Zollanmeldung ist hier umfangreicher, da zusätzlich z.B. Genehmigungen, Sicherheitsdatenblätter, Prüfnachweise eingeholt werden müssen. Deshalb sollte auch hier rechtzeitig eine Abstimmung mit der Zentralen Beschaffung erfolgen. 

Folgende Angaben sind durch den Empfänger vorzubereiten und konkret mit der Zentralen Beschaffung abzustimmen: 

  1. Wareninhalt und Beschreibung

  2. Festlegung Warentarifnummer

  3. Warenwert (Angaben aus der Proformarechnung)

  4. Verwendungszweck

  5. Versand- und Lieferort

Bei jeglichen Anfragen zum Thema Versand aus einem Nicht-EU-Staat können Sie sich gern an die Zentrale Beschaffung wenden.  

Weitere Informationen: 

EU-Länder: https://europa.eu/european-union/about-eu/countries_de

Webseite Zoll: http://www.zoll.de/DE/Home/home_node.html

Warentarifnummern: https://www.destatis.de/DE/Methoden/Klassifikationen/Aussenhandel/warenverzeichnis_downloads.html?nn=173772

Verbote und Beschränkungen: http://www.zoll.de/DE/Unternehmen/Warenverkehr/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/einschraenkungen_node.html