Transfer in die Wirtschaft

Während Wissenschaftler besonders an der theoretischen Veröffentlichung ihrer akademischen Arbeiten interessiert sind, zielen Praktiker auf einsatzbereite Technologien ab. Die Vermittlung zwischen diesen beiden Gruppen ist maßgebliche Aufgabe des Zentralen Transferbüros der TU Bergakademie Freiberg. Dieses bildet eine klar definierte Schnittstelle, insbesondere zu den KMU der sächsischen Wirtschaft.

Die Transfermitarbeiter vertreten die TU Bergakademie Freiberg als Ideen- und Technologiegeber aktiv nach außen. Sie bewerten vorhandene Technologien und künftige Erfindungen vorab und führen diese dann systematisch einer wirtschaftlichen Verwertung zu. So werden an der Universität nachhaltige Strukturen geschaffen, um Kontakte zu regionalen Technologienehmern etablieren zu können. Der Input aus der regionalen Wirtschaft bildet umgekehrt den Anstoß für weitere, zielgerichtete Forschungsaktivitäten der TU Bergakademie Freiberg.

Wissens- und Technologietransfer an der TU Bergakademie Freiberg bedeutet Austausch über Disziplinen und Institutionen hinaus. Am Transfer sind daher neben den Transferassistenten eine Vielzahl an Mitarbeitern und Partnern beteiligt. Das Portfolio an Transferleistungen ist entsprechend weit gefasst und beinhaltet vor allem die Bereiche:

Die TU Bergakademie Freiberg kooperiert mit regionalen Einrichtungen zu Fragen des Technologietransfers:

Impressionen von der futureSAX-Innovationskonferenz (am 19.6.2019)

 (© futureSAX GmbH)

 Impressionen zum Technologiestammtisch mit der IHK (am 28.8.2018)

Aktuelles

Querflöte auf Werkbank
Das Institut für Metallformung (IMF) der TU Freiberg entwickelt neue umweltfreundliche Werkstoffe für Musikinstrumente. … weiterlesen

Tagung
Der diesjährige Dresdner Grundwasserforschungspreis der Stiftung zur Förderung der „Wissenschaftlichen Schule Zunker-Busch-Luckner“ für herausragende Dissertationen ging an Dr. Tamara Kolbe von der TU Freiberg. Ihre Arbeit präsentierte sie Anfang Juni auf den Grundwassertagen 2019 in Dresden. … weiterlesen

Grüne Finanzpolitik
Der US-amerikanische Prof. Alexander Golub hält am 11. Juni um 14 Uhr in der Technischen Universität Bergakademie Freiberg einen Vortrag über die Anpassung des Unternehmenssektors an die Klimapolitik. … weiterlesen

Laboranalyse
Eine Masterstudentin der TU Bergakademie Freiberg hat jetzt die Speicherung von organischem Kohlenstoff in verschiedenen regionalen Böden untersucht. Sophie von Fromm, Studentin der Geoökologie, verteidigt ihre Masterarbeit am 31. Mai (14 Uhr, Werner-Bau, Brennhausgasse 14, Hörsaal WER-1118). … weiterlesen

Inhalt abgleichen