Barbarafeier 2022

Vereinsveranstaltungen 2022

Mit einem zweitägigen Festakt beging der Verein der Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V. am 16. und 17. Juni 2022 sein 100jähriges Bestehen. Mit insgesamt knapp 9 Mio. Euro in Summe an Finanzunterstützung seit 1990 leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung Studierender und Forschender an der Bergakademie – früher und heute.

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildete der Vorabend am Donnerstag mit dem Bühnenstück „Faust II und die Montanwissenschaften“. Das Spätwerk Goethes gilt auch als seine Entwicklungsübersicht zu den Geowissenschaften und zur Bergwerkstechnologie. Schauspieler der Theater AG der TU Bergakademie Freiberg rezitierten Ausschnitte aus Goethes Faust. Im Wechsel damit und inspiriert von den jeweiligen Szenen hielten Prof. Jörg Matschullat, Junior-Prof. Sindy Fuhrman, Prof. Egon Fahning und Prof. Bernhard Cramer Vorträge aus ihren Fachgebieten.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Ziele des Vereins. Auf der Jahresmitgliederversammlung am Vormittag gratulierte der VFF nun endlich in Präsenz den Bernhard-von-Cotta-Preisträgern zu zwei herausragenden Dissertationen. Die Preisträger 2021 sind:

  • Frau Dr. rer. nat. Hripsime Gevorgyan (Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau) Thema: "Phsical volcanology and petrology of Quaternary ignimbrites of the Aragats Volcanic Province, western Armenia”
  • Herr Dr.-Ing. Johann Kirchner (Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik) Thema: „CO2-Hydrierung zu CH4 an Fe-basierten Katalysatoren“

Der Bernhard-von-Cotta-Preis ist nur einer von vielen Preisen, welche der VFF jedes Jahr zur Förderung von Forschung und Lehre stiftet und so die Leistungen junger Wissenschaftler anerkennt. Gemäß der vier Leitziele Tradition, Unterstützung, Förderung und Netzwerk wurde diese Anerkennung auch in den Beiträgen auf der Festveranstaltung sichtbar. Neben einem Abriss der Geschichte, der in der 2021 erschienenen Festschrift nachgelesen werden kann, kamen Geförderte und Preisträger aus Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort. Die Bandbreite hierbei ist erstaunlich. Von der gelebten Tradition in Form von Denkmalpflege und –erhalt, über Einzelförderung von Studierenden und Wissenschaftlern bis hin zur Förderung ganzer Wissenschaftszweige unterstützt der VFF die TU Bergakademie in außergewöhnlicher Art und Weise.

„Der VFF unterstützt die Angehörigen der TU Bergakademie Freiberg Schwerpunkte in ihrer Aus- und Weiterbildung zu setzen und damit ihr Profil zu schärfen“, so Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht.

Zu den Highlights der Feierlichkeiten zählte u.a. die kurzweilige Moderation durch berühmte Persönlichkeiten wie Alexander von Humboldt, Altrektor Dr.-Ing. Otto Emil Fritzsche und seine Gattin Dora sowie Alma Mater gespielt von Thomas Schmalz und Dr. Saskia Wesolowski.

Den krönenden Abschluss bildete die gut besuchte Barbarafeier und das Singen des Steigerliedes mit musikalischer Umrahmung des Berkmusikkorps SAXONIA. 

Vorabend Faust II: Vortrag von Oberberghauptmann Prof. Dr. Cramer  © VFF
Vorabend Faust II: Musikalische Untermalung durch die Band Wood `n` Brass  © VFF
Vorabend Faust II: Akteure des Vorabends mit Auszügen aus Faust II © VFF
Begrüßung von Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht © Tom Göpfert
Begrüßung des Plenums durch Vorstandsvorsitzenden Prof. Schramm © VFF
Jubiläumsfeier: Frau Dr. Saskia Wesolowski © Tom Göpfert
Jubiläumsfeier: Theaterszene mit Dr. Saskia Wesolowski und Thomas Schmalz
Jubiläumsfeier: Theaterszene mit Dr. Saskia Wesolowski und Thomas Schmalz © Tom
Jubiläumsfeier: Übergabe einer historischen Fahne von Bergbau-Studierenden
Jubiläumsfeier: Vortrag von Prof. Dr. Tobias Fieback
Jubiläumsfeier: Dr. Saskia Wesolowski u. Thomas Schmalz führen durch's Programm
Plenum während der Veranstaltung  © Tom Göpfert
Barbarafeier: Das Buffet während der Abendveranstaltung © VFF
Barbarafeier: Bergmusikkorps Saxonia Freiberg während des Steiger-Lieds  © VFF
Barbarafeier: Bergmusikkorps Saxonia Freiberg während des Steiger-Lieds  © VFF