Studentischer Gesprächsabend des VFF am 04. November 2013 im Klubhaus Alte Mensa Freiberg

"Fracking - Teufelszeug im Untergrund oder eine Montantechnologie zur Gewinnung von Erdöl, Erdgas und geothermischer Energie?" Am 04.11.2013 fand der mit über 150 Teilnehmern überaus gut besuchte Gesprächsabend zum heiß diskutierten Thema "Fracking" statt.

Zunächst hielt der Geschäftsführer des Vereins der Freunde und Förderer, Herr Prof. Kretzschmar, einen halbstündigen Einführungsvortrag in dem er sachlich die Technologie des Frackings darstellte. Dabei berichtete er aus seiner Berufserfahrung. Bei der anschließenden anregend geführten Diskussion wurde er von Mitarbeitern des Instituts für Bohrtechnik und Fluidbergbau (IBF) unterstützt. Die Fragen von Seiten der Studenten betrafen unter anderem die Geheimniskrämerei der Konzerne um die detaillierte Zusammensetzung der Fracking-Flüssigkeit, das Risiko von Umweltauswirkungen, die wirtschaftliche Rentabilität sowie die aktuelle politische Entwicklung in Deutschland und auf internationaler Ebene. 

Der nächste Gesprächsabend findet am 04. Februar 2014, 19:30 Uhr wieder im Klubraum Alte Mensa statt: "Von der Kippenmondlandschaft zum Seenparadies?". Referent ist Herr Prof. Bergner.