Wissenschaftliches Personal

Wissenschaftliches Personal

218/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanik und Fluiddynamik
Im Teilprojekt C04 des SFB 920 soll der Zusammenhang zwischen Defektmikrostruktur (nichtmetallische Einschlüsse, Risse), Mikrostrukturentwicklung und der Lebensdauer metallischer Proben und Bauteile bei Ermüdungsbeanspruchung erforscht werden. Unser Ansatz besteht aus einer Kombination multiphysikalischer finite Elemente Simulationen, Daten-basierten Ansätzen, digitaler Bildanalyse, dreidimensionaler Rekonstruktion der Defektstruktur sowie Methoden des maschinellen Lernens zur Verbindung experimenteller Daten und der Simulationen. Experimente und Mikroskopie werden dabei von einem Projektpartner innerhalb des SFB 920 durchgeführt, mit dem Sie eng zusammenarbeiten werden.
Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2019

229/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Es ist ein Forschungsthema im Bereich Filtration zu bearbeiten. Im Mittelpunkt stehen experimentelle Forschungsarbeiten zur Kuchenbildenden Filtration. Es sollen ingenieurtechnische Versuchsstände, optische Messtechnik zur dynamischen Bildanalyse sowie µ-Computertomographie genutzt werden. Das Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik besitzt eine exzellente Forschungsinfrastruktur in Labor- und Technikumanlagen sowie in der zugehörigen Partikelanalytik.
Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2019

231/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik
Im Rahmen eines Forschungsprojektes soll in Zusammenarbeit mit einem Projektpartner ein System für die emissionsarme thermische Nutzung biogener, fester Brennstoffe entwickelt werden. Besonderer Forschungsschwerpunkt ist ein katalytisch aktiver Wärmeübertrager für hohe Temperaturen. Die Entwicklungsarbeiten umfassen die Modellierung und Simulation der Strömungs- und Wärmeübertragungsprozesse in dem System. Darüber hinaus sind entsprechende Baugruppen für diese anspruchsvollen Bedingungen konstruktiv zu entwerfen. Zur Verifizierung der Ergebnisse ist ein Versuchstand im Anwendungsmaßstab zu entwerfen, aufzubauen sowie Vergleichsversuche zur Effizienz und Lebensdauer der Baugruppen durchzuführen. Ihre Aufgaben umfassen neben der Modellierung und Konstruktion des Versuchsstandes auch die Auslegung der Mess- und Regeltechnik.
Bewerbungsschluss: 21. Oktober 2019

235/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) Transferassistent (m/w/d)

Bereich: Prorektor Forschung – Universitätsverwaltung
Die Aktivitäten der TU Bergakademie Freiberg im Bereich der angewandten Forschung fokussieren sich auf die vier Kern-felder Geo, Material, Energie und Umwelt. Das Prorektorat Forschung, in dem der Aufgabenbereich Transfer verortet ist, verantwortet die strategische Profilbildung der Universität im Bereich der Forschung und etabliert in enger Kooperation mit dem wissenschaftlichen Personal und den Projektleitern Geschäftsbeziehungen mit nationalen und internationalen Unternehmenspartnern. Weitere Aufgabenbereiche sind die Einwerbung von Zuwendungen sowie die Betreuung des umfangreichen Patentportfolios der Universität. ...
Bewerbungsschluss: 28. Oktober 2019

228/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Elektrotechnik
Die Forschungsschwerpunkte am Institut für Elektrotechnik sind die Auslegung, Berechnung und Optimierung elektrischer Energiewandler sowie die Regelung elektrischer Antriebe. Dabei spielen Traktionsantriebe eine große Rolle. Das sind Ihre Aufgaben: Optimierung Leistungselektronik für geregelte elektrische Antriebe; Thermische Berechnung von elektrischen Maschinen; selbstständige Durchführung von Lehraufgaben; Betreuung studentischer Arbeiten und Promotionen; Forschungsakquise; Inhaltliche Ausgestaltung von Kolloquien und Symposien
Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2019

236/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Maschinenelemente, Konstruktion und Fertigung
Modellierung und Simulation von Betriebsfestigkeitsfragestellungen, z. B. mit FEM, MKS; experimentelle Lebensdaueruntersuchungen, z. B. am hydraulischen Betriebsfestigkeitsprüffeld; Mitarbeit in der Gestaltung des Forschungsprojektes in Form der Entwicklung von Weiterbildungskonzepten; Teilnahme an Projekttreffen bei den europäischen Partnern; Betreuung studentischer Arbeiten; eine Promotion im Anschluss ist ggf. möglich
Bewerbungsschluss: 02. November 2019

230/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) Nachwuchsgruppenleiter (m/w/d) „Stoff – und Prozessanalyse“

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK)
Im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes leitet der Stelleninhaber (m/w/d) ein internationales Team von mindestens vier jungen Wissenschaftlern/-innen. Die interdisziplinäre Forschung ist eingebettet in die vorhandene leistungsfähige Forschungsinfrastruktur einschließlich Technikums- und Großanlagen, wobei hohe wissenschaftliche Eigenständigkeit erwartet wird. Zudem stehen umfangreiche Mittel für Sachausgaben, Dienstreisen und projektspezifische Investitionen zur Verfügung. Aufgabe der Forschungsgruppe ist die Bestimmung und Modellierung von Stoff- und Prozessdaten von Hochtemperatur-Konversionsprozessen. Die Umsetzung des weiterentwickelten Strategiekonzeptes [1] des ZIK Virtuhcon durch den Stelleninhaber ist Voraussetzung für die Förderung durch das BMBF.
Bewerbungsschluss: 07. November 2019

230-E/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Research Group Leader “Material and Process Analysis”
The successful candidate leads an international team of minimum four young scientists. The interdisciplinary research is integrated in the well-developed existing infrastructure including pilot and large-scale plants, with scientific independence as a key issue. The group receives funding from the BMBF including start-up equipment, consumables and business trips. The research group is focused on the determination and modelling of material and process data of high-temperature conversion processes. The implementation of the expanded strategy concept [1] of CIC Virtuhcon is the requirement for funding by the BMBF.
Bewerbungsschluss: 07. November 2019

223/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geotechnik
Arbeiten Sie gemeinsam mit weltweit führenden Teams an der numerischen Simulation von multiphysikalischen Prozessen in Geomaterialien und tragen Sie zum Verständnis komplexer gekoppelter Prozesse im Untergrund bei. Im laufenden Auswahlverfahren für einen Endlagerstandort hochradioaktiver Abfälle in Deutschland ist ein hohes Verständnis der geologischen und geotechnischen Barriereeigenschaften und deren modelltechnische Abbildung von großer Bedeutung. Die Bearbeitung der Arbeiten erfolgt daher in Kooperation mit der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH.
Bewerbungsschluss: 08. November 2019

223-1/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institute of Geotechnics
Work together with world-leading teams on the numerical simulation of multiphysical processes in geomaterials and contribute to the understanding of complex coupled underground processes. In the current selection procedure for a repository site for high-level radioactive waste in Germany, a high understanding of the geological and geotechnical barrier properties and their modelling is of great importance. The work is therefore carried out in cooperation with the Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH, the federal company for radioactive waste disposal.
Bewerbungsschluss: 08. November 2019

232/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik
Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 920 ist ein Forschungsthema im Bereich Filtration zu bearbeiten (siehe auch: www.tu-freiberg.de/forschung/sfb920). Im Mittelpunkt stehen experimentelle Forschungsarbeiten zur Flotation von Partikeln und deren Abscheidung durch Tiefenfiltration. Es sollen ingenieurtechnische Versuchsstände, optische Messtechnik zur dynamischen Bildanalyse sowie Raster-Kraft-Mikroskopie genutzt werden. Das Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Aufbereitungstechnik besitzt eine exzellente Forschungsinfrastruktur in Labor- und Technikumsanlagen sowie in der zugehörigen Partikelanalytik.
Bewerbungsschluss: 08. November 2019

234/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Markscheidewesen und Geodäsie
Im Rahmen eines EXIST-Forschungstransferprojektes ist es vorgesehen, die Ergebnisse der abgeschlossenen For-schungsprojekte ibi, RTRO-Coal, UPNS4D+ und Real-Time Mining zu einem marktreifen Produkt weiterzuentwickeln und eine Unternehmensgründung anzustreben. Zentraler Bestandteil ist dabei die Integration von Closed-Loop-Ansätzen in Bergbauprozesse. Zum Aufgabenbereich gehören die aktive Mitarbeit bei der Produktentwicklung und deren softwaretechnische Umsetzung. Dazu gehört insbesondere die Weiterentwicklung vorhandener Algorithmen im Rahmen mathematischer Optimierungsprozesse.
Bewerbungsschluss: 09. November 2019

233/2019 – Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geotechnik
Sie sind verantwortlich für die Umsetzung von Material- und Prozessmodellen in OpenGeoSys für die Simulation des Defor-mations- und Alterationsverhaltens sowie des Zweiphasenflusses (Wasser und Gas) in tonbasierten Geomaterialien und implementieren diese in die quelloffene wissenschaftliche Simulationssoftware OpenGeoSys.
Bewerbungsschluss: 23. November 2019