Wissenschaftliches Personal

Wissenschaftliches Personal

36/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Eisen- und Stahltechnologie
Erforschung thermophysikalischer Eigenschaften von Metall- und Oxidschmelzen bei höheren Temperaturen; Mitwirkung in der Lehre in den Bereichen Eisen- und Stahlerzeugung; Betreuung wissenschaftlicher Qualifizierungsarbeiten (Literatur-, Studien- und Diplomarbeiten); Durchführung von Übungen und Praktika, Betreuung von Studenten, Organisation und Durchführung von Exkursionen im In- und Ausland; Anfertigen von deutsch- und englischsprachigen wissenschaftlichen Publikationen (Veröffentlichungen, Teil- und Ab-schlussberichte)
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2019

39/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Nichteisenmetallurgie und Reinststoffe
wissenschaftliche Bearbeitung des Projektes sowie Berichtswesen; Planung, Aufbau und Durchführung der entsprechenden Versuchsreihen im Labormaßstab sowie wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse; enge Zusammenarbeit mit dem Industriepartner
Bewerbungsschluss: 20. Februar 2019

35/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanik und Fluiddynamik
Bei dem Projekt handelt es sich um ein Verbundprojekt, das von der TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg durchgeführt wird. Der Forschungsbereich, der in Freiberg bearbeitet werden soll, befasst sich mit Simulation und Theorie zu Defekten in Halbleitermaterialien, insbesondere in hochreinem SiC. Dabei ist die enge Anbindung an die Erlanger Projektgruppe (Kristallzucht) sowie an die Freiburger Gruppe (Mikroskopie) sehr wichtig.
Bewerbungsschluss: 22. Februar 2019

37/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Keramik, Glas- und Baustofftechnik
Weiterführung und Ausbau des Bereichs Modellierung/Mikrostruktur zementärer Systeme; Einwerbung von Drittmitteln für den genannten Forschungsschwerpunkt; Unterstützung der Lehre (Seminare, Praktikumsbetreuung und Betreuung von Bachelor- und Masterstudenten aus dem In- und Ausland in deutscher und englischer Sprache)
Bewerbungsschluss: 23. Februar 2019

20/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geotechnik
Durchführung und Vorbereitung von Vorlesungen / Übungen / Praktika; Vorbereitung und Korrektur von Klausuren; Betreuung und Vorkorrektur von Studien- und Diplomarbeiten; Mitarbeit an Forschungsprojekten; studentische Betreuung
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

22/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Nachwuchsgruppenleiter (m/w/d) "Mehrphasenmodelle"

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – ZIK Virtuhcon
Der Arbeitsplatz kann auch als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden. Im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes leitet der Stelleninhaber (m/w/d) ein internationales Team von mindestens vier jungen Wissenschaftlern. Die interdisziplinäre Forschung ist eingebettet in die vorhandene leistungsfähige Forschungsinfrastruktur einschließlich Technikums- und Großanlagen, wobei hohe wissenschaftliche Eigenständigkeit erwartet wird. Zudem stehen umfangreiche Mittel für Sachausgaben, Dienstreisen und projektspezifische Investitionen zur Verfügung. Aufgabe der Forschungsgruppe ist die Entwicklung von Lösungsansätzen und Rechenmodellen zur numerischen Simulation hochbeladener, reaktiver Systeme in Metallurgie und Chemie. Die Umsetzung des weiterentwickelten Strategiekonzeptes [1] des ZIK Virtuhcon durch den Stelleninhaber ist Voraussetzung für die Förderung durch das BMBF.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

22-E/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin Research Group Leader (m/f/d) "Multiphase Models"

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – ZIK Virtuhcon
The successful candidate leads an international team of minimum four young scientists. The interdisciplinary research is integrated in the well-developed infrastructure available including pilot and large scale plants, with scientific freedom as a key issue. The group will receive funding from the BMBF for five years including start-up equipment and consumables. The research group is focused on the development of solution strategies and numerical models for dense, reacting systems in metallurgy and chemistry. The implementation of the expanded strategy concept [1] of Virtuhcon is a requirement.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

40/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institute of Mineral Processing Machines (IAM)
The IAM, with partners from Finland, France and Sweden, investigates in line with a Europe-wide joint research project new approaches on increasing the efficiency of comminution of metal containing slags. Understanding the nature of the raw materials to be processes is key to efficiency increases. The IAM will investigate the mineral structure based on existing tools such as the Quantitative Microstructural Analyses (QMA, based on optical microscopy), point load test and micro-indentation. Contributions to further develop those methods within the project with regard to computer aided picture analyses of mineralogical structures are envisaged.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

41-E/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institute of Mineral Processing Machins (IAM)
The IAM, with partners from Finland, France and Sweden, investigates in line with a Europe-wide joint research project new approaches on increasing the efficiency of comminution of metal containing slags. Enabling seamless lifelong learning journeys will be key to corporate competitiveness not only of resource companies and equipment manufacturers in the future. The IAM will refine its own experimental investigations as well as the partner’s approaches and key results as basis for new didactic materials and educational approaches which can be used for internal and external professional development, learning and education in raw materials processing.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

44/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Mechanik und Fluiddynamik
Entwicklung effizienter Finite-Element-Techniken (FEM) zur Berechnung der bruchmechanischen Parameter bei thermomechanischer Wechselbeanspruchung von Rissen; Implementierung von Materialroutinen für viskoplastisches Materialverhalten; Entwicklung geeigneter adaptiven FEM-Algorithmen zur Simulation der Rissausbreitung in Bauteilen; begleitende numerische Simulationen zu bruchmechanischen TMF – Experimenten; Formulierung von Rissfortschrittsgesetzen bei TMF; Bereitstellung einer leistungsfähigen FEM-Software für TMF Ermüdungsrissausbreitung auf der Basis von ABAQUS
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

45/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie – Institut für Werkstoffwissenschaft
Der Stelleninhaber (m/w/d) soll im Rahmen des DFG-Projektes „Untersuchung und Weiterentwicklung der Hochtemperatur-Gasphasenepitaxie für die Herstellung von einkristallinen GaN-Schichten“ die Mikrostruktur der beim Kooperationspartner hergestellten GaN-Schichten mittels Röntgenbeugung, Elektronenbeugung, Transmissionselektronenmikroskopie und spektroskopischer Methoden (EDX, EELS) untersuchen und basierend auf den Ergebnissen der Mikrostrukturanalytik physikalisch relevante Mikrostrukturmodelle für das Schichtwachstum entwerfen. Im Mittelpunkt des Projektes stehen die Beschreibung der Wechselwirkung zwischen einzelnen Mikrostrukturdefekten und die Nutzung der Defektwechselwirkung für die Verbesserung der Kristallqualität.
Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

51/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Experimentelle Physik
Untersuchung von strukturellen Umwandlungen einkristalliner Piezoelektrika und Multiferroika unter Anregung durch stehen-de akustische Wellen und elektrische Felder; Modellierung atomarer Verrückungen und Symmetrieänderungen in Kristallen unter Druckeinflüssen und elektrischen Feldern mittels Dichtefunktionaltheorie (DFT) und Vergleich mit experimentellen Werten; Bestimmung elastischer Konstanten und elektrischer Polarisation für einkristalline Materialien mittels DFT; Modellierung von REXS-Spektren unter dem Einfluss minimaler struktureller Änderung der atomaren Nahordnung...
Bewerbungsschluss: 01. März 2019

54/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Chemie und Physik – Institut für Biowissenschaften
Quantifizierung der Anheftung von Mikroorganismen an Erzen und Metalloberflächen mit mikroskopischen und mole-kulargenetischen Methoden; Transkriptomanalyse zur Aufklärung der bei der Anheftung exprimierten Gene
Bewerbungsschluss: 04. März 2019

55/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - hochschulinterne Stellenausschreibung

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geologie
Im Projekt werden grundlegende Fragen zur Bildung, Ätzung und Messung von Uran-Spaltspurenschäden in Apatit untersucht. Es werden Experimente und Messungen mit optischen Mikroskopen und die statistische Auswertung/Interpretation durchgeführt. Die Abfassung von wissenschaftliche Berichten und Publikationen sind notwendig.
Bewerbungsschluss: 04. März 2019

43/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik – Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Präparation und Charakterisierung von festen Katalysatoren; Testung der Katalysatoren an einer Laborapparatur; Ermittlung von Struktur-Aktivitäts-Beziehungen; Mechanistische Untersuchungen; Evaluierung der Katalysatoren an einem Verbrennungsofen
Bewerbungsschluss: 15. März 2019

28/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institut für Geophysik
Sie forschen an (theoretischen) Fragestellungen im Bereich inverser Probleme der Geomagnetik. Ein besonderes Augenmerk liegt auf inversen Magnetisierungsproblemen in sphärischen und nicht-sphärischen Geometrien. Dabei soll es vor allem um die mathematische Analyse des Problems, aber auch um die Entwicklung numerischer Lösungsstrategien gehen. Anwendungen finden sich etwa in der Quellseparation geomagnetischer Satellitendaten und der Rekonstruktion globaler und lokaler Erdkrustenmagnetisierungen. Die genauen Fragestellungen können an die Interessen des Kandidaten ange-passt werden und sollen zu einer Promotion führen.
Bewerbungsschluss: 15. April 2019

28-E/2019 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Bereich: Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau – Institute of Geophysics
The candidate will be working in inverse problems arising from recent topics in geomagnetism. A particular focus is on inverse magnetization problems in spherical and non-spherical geometries. This primarily comprises the mathematical analysis of the problem, but also the development of numerical solution strategies. Applications can be found, e.g., in source separation of satellite data and the reconstruction of global and local crustal magnetizations. The precise topic can be adapted to the interests of the candidate.
Bewerbungsschluss: 15. April 2019