Unsere Angebote für Schülergruppen

Unterricht in der Ausstellung - mit einer Führung und Arbeitsmaterialien

Im Zuge der Corona-Pandemie können sich Änderungen ergeben und wir möchten Sie bitten, bei Interesse immer mit uns in Kontakt zu treten. So können wir an die jeweils geltenden Bedingungen gemeinsam eine gute Lösung finden.

Grundsätzlich bieten wir Schulklassen der Sekundarstufen 1 und 2 einen Rundgang mit oder ohne Materialien an, die die Schüler/innen unter Anleitung selbst erarbeiten können an.

  • geführter Rundgang „Reise in die Welt der Rohstoffe“ mit und ohne entsprechenden Arbeitsmaterialien,
  • auf die Ausstellung bezogene Arbeitsmaterialien, die nicht nur selbstständig durch die Ausstellung führen, sondern die Reflexion der Wissensreise in der Ausstellung unterstützen.

Ein Bezug zum Lehrplan ist insbesondere für die Unterrichtsfächer Geographie, Chemie und Gemeinschaftskunde bzw. Wirtschaft sowie für fächerübergreifenden Unterricht gegeben. Für diese Fächer bestehen insbesondere folgende Bezüge:

Fach Geographie: Rohstoffe als Lebensgrundlage

Rohstoffe als Lebensgrundlage werden hinsichtlich ihrer Entstehung, Bedeutung und Folgen ihrer Nutzung betrachtet, was die Bildung für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen unterstützen soll. Die geographische Einordnung, u.a. woher sie kommen bzw. welche Rohstoffe in Deutschland und Sachsen abgebaut werden, erhält einen besonderen Fokus.

Lehrplanbezug: für 5. Klasse u.a. LB „Tiefland“ Rohstoff Braunkohle im Kontext mit anderen Rohstoffen, in den LB der Oberschule „Leben in der Einen Welt“, Wahlbereich „Rund um die Bodenschätze Sachsens“ in der 10. Klasse sowie im Gymnasium LB „Ressourcen und ihre Nutzung“ in der 11.Klasse

Fach Chemie: Von der Eigenschaft zur Verwendung

Die Schüler/innen erhalten nicht nur einen Überblick, sondern auch spezifische Beispiele zur vielseitigen Verwendung unterschiedlicher Rohstoffe und technischen Lösungen, die aus den stofflichen Eigenschaften resultieren.

Lehrplanbezug: beispielsweise geeignet im LB „Metalle – von Aluminium bis Zink“ in der 7. Klasse mit Dokumentation von Steckbriefen zu verschiedenen Stoffen, 8. Klasse „Kochsalz und andere Salze“ oder auch 11. Klasse LB „Stoffe – von der Vielfalt zur Ordnung“ sowie Lernbereiche der Oberschule „Stoffe, die uns umgeben“ oder „Ordnen von Stoffen“

Fächer Gemeinschaftskunde und Wirtschaft: Rohstoffe und Nachhaltigkeit 

Der fachliche Input zum Rohstoffgebrauch und der Bedeutung von Regionalität und Globalität bietet eine Wissensgrundlage für eine Debatte zur nachhaltigen Rohstoffnutzung und zu Erwartungen an die zukünftige Entwicklung. 

Lehrplanbezug: beispielsweise im Gymnasium WB „Eine aktuelle Kontroverse in der Gesellschaft“ zur Nutzung von Rohstoffen in der 7. Klasse oder LB „Internationale Politik in der globalisierten Welt“ in der 11. Klasse, WB „Ökonomie und Ökologie“ in der 12. Klasse und in der Oberschule WB „Aktuelles aus Politik und Gesellschaft“ oder „Jugendliche als Marktteilnehmer“

Im Jahr 2021 befinden wir uns an einem neuen Standort: Mitten auf dem Campus der TU Bergakademie Freiberg im innovativen Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffumwandlung (https://tu-freiberg.de/zehs). 

Durch diesen Standort sind neue Kombinationen für den Besuch an unserer TU Bergakademie Freibreg möglich. Das ist besonders attraktiv, da dadurch die Klassen auf gute Gruppengrößen eingeteilt werden können und quasi im Stationenlernen Wissenschaft noch erlebbarer wird. Wir unterstützen gern bei der Zusammenstellung eines Programmes.

Infolge der Corona-Pandemie ist ein Besuch immer nur mit Voranmeldung möglich!

Wie erfolgt eine Buchung?

Bitte nehmen Sie entweder mit dem Kontaktformular, per Mail an salzdeslebensattu-freiberg [dot] de oder telefonisch Kontakt zu uns auf.