VIRTUHCON - Virtual High Temperature Conversion

Das Zentrum für Innovationskompetenz ZIK Virtuhcon ist ein transdisziplinäres Innovationszentrum zur Entwicklung neuer, ressourcen- und energieschonender Hochtemperatur-Konversionsprozesse. Diese Prozesse stehen aufgrund ihrer hohen Energieintensität im Spannungsfeld zwischen den Bedürfnissen der Industriegesellschaften und den dringenden Anforderungen der nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes. Der Einsatz der Prozessvirtualisierung ermöglicht dabei die Entwicklung neuer Lösungsansätze bei einem drastisch verringerten Zeit- und Kostenaufwand. Der Ansatz konnte bereits erfolgreich für Flugstrom-Systeme realisiert werden. In Zukunft erweitert das ZIK Virtuhcon seine Modellierungskompetenz auf metallurgische und chemische Prozesse mit hohen Feststoffbeladungen, wie beispielsweise Wirbelschicht- oder Festbettsysteme.

ForschungsgruppenStrukturPublikationenVeranstaltungenStudium u. KarriereKontakt

 

Förderung

Funding

 

 

 

 

 

Aktuelles

Die Deutsche Sektion des Combustion Institute (Pittsburgh) e.V. würdigt die wissenschaftliche Leistung von Frau Dr.-Ing. Franziska Hunger von der Professur für Numerische Thermofluiddynamik (Prof. Hasse) mit dem Jürgen-Warnatz-Preis. … weiterlesen

Arne Bronsch verteidigte am 13.07.2017 seine Dissertation "Viscosity of Slags". … weiterlesen

Anerkannte Experten der Modellierung und Simulation reaktiver Wirbelschichten aus Deutschland, den Niederlanden, Polen und Finnland haben sich vom 22. bis 24. März 2017 zu einem vom ZIK Virtuhcon organisierten Arbeitstreffen in Freiberg versammelt. … weiterlesen

Inhalt abgleichen