VIRTUHCON - Virtual High Temperature Conversion

Das Zentrum für Innovationskompetenz ZIK Virtuhcon ist ein transdisziplinäres Innovationszentrum zur Entwicklung neuer, ressourcen- und energieschonender Hochtemperatur-Konversionsprozesse. Diese Prozesse stehen aufgrund ihrer hohen Energieintensität im Spannungsfeld zwischen den Bedürfnissen der Industriegesellschaften und den dringenden Anforderungen der nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes. Der Einsatz der Prozessvirtualisierung ermöglicht dabei die Entwicklung neuer Lösungsansätze bei einem drastisch verringerten Zeit- und Kostenaufwand. Der Ansatz konnte bereits erfolgreich für Flugstrom-Systeme realisiert werden. In Zukunft erweitert das ZIK Virtuhcon seine Modellierungskompetenz auf metallurgische und chemische Prozesse mit hohen Feststoffbeladungen, wie beispielsweise Wirbelschicht- oder Festbettsysteme.

ForschungsgruppenStrukturPublikationenVeranstaltungenStudium u. KarriereKontakt

 

Förderung

Funding

 

 

 

 

 

Aktuelles

Gruppenfoto Workshop
PD Dr. Schneiderbauer und Dr. Lichtenegger vom Department of Particulate Flow Modelling der Johannes-Kepler-Universität in Linz hielten am 11./12. Dezember 2019 am Institut einen Workshop über Two-Fluid-Model (TFM)-Simulation und Recurrence-CFD für dichte Mehrphasenströmungen bei hohen Temperaturen. … weiterlesen

Virtuhcon
Der Direktor der Experimentellen Forschung der Fa. Outotec, Andreas Spies, besuchte am 11. Juli 2019 das ZIK Virtuhcon. … weiterlesen

Herr Dr. Massoud Massoudi-Farid trat am 1. Juli 2019 die Nachfolge von Herrn Dr. Sebastian Kriebitzsch als Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe Mehrphasenmodelle im ZIK Virtuhcon an. … weiterlesen

Luftaufnahme des Zechengeländes bei Nacht
Erstmalig fand die Nacht der Wissenschaft am 22. Juni 2019 auf der Reichen Zeche als zweitem Universitätsstandort statt. … weiterlesen

Inhalt abgleichen