Das Ende der Natur? 29. Krüger-Kolloquium

Prof. Dr. Klement Tockner, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung spricht zum Thema:

"Das Ende der Natur?"

Wir stehen wohl erst am Anfang der "großen Beschleunigung" des Anthropozäns und unterschätzen die immensen Umweltveränderungen, mit denen wir in naher Zukunft konfrontiert sein werden, vor allem im Wassersektor.

Beispielsweise gestaltet der Mensch das globale hydrologische Netz durch den Bau großer Staudämme, Wassertransfer-Megaprojekte und andere technische Projekte um. Viele technische Projekte - insbesondere so genannte Megaprojekte - sind jedoch risikoreich, da sie große finanzielle Investitionen erfordern, lange Zeiträume von der Planung bis zur Fertigstellung beanspruchen und große sozioökonomische und ökologische Auswirkungen haben.

Wir benötigen daher ein grundlegendes Umdenken in unserem Verhältnis zur Natur, denn nachhaltige Lösungen können nur mit und nicht gegen die Natur gefunden werden. Und wir haben immer weniger Zeit, um erfolgreich Gegenmaßnahmen zu ergreifen

Anmeldung:

Für eine Teilnahme in Präsenz in der Alten Mensa ist eine vorherige Anmeldung unter www.krueger-kolloquium.tu-freiberg.de notwendig.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
05. Juli 2022, 18:00 - 20:00
Veranstaltungsort: 
Alte Mensa, Peterstraße 5, Freiberg