Vortrag: Lithiumabbau in Portugal

Wir möchten euch auf die dritte Veranstaltung unserer fünteiligen Reihe “Globale und entwicklungspolitische Themen im Bereich Ressourcengerechtigkeit” aufmerksam machen. In unserem dritten Vortrag geht es um: “Selbstversorgung mit kritischen Rohstoffen in der EU: Lithiumabbau in Portugal”.  Dieser Vortrag findet am 17.05. um 19.45 Uhr online statt.

Lithium ist zu einem wichtigen Rohstoff geworden, der seit Jahrzehnten in der Elektronik- und Pharmaindustrie verwendet wird. Trotz der Sorge vor irreversiblen Umweltschäden und negativen Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung wurden auch bereits Lizenzen für die Suche nach Lithium in bestimmten Gebieten Portugals erteilt. Das Leichtmetall kommt hauptsächlich in den Salzwüsten Südamerikas vor, aber Portugal verfügt über die größten Vorkommen in Europa. In der Zivilgesellschaft gibt es jedoch heftigen Widerstand gegen den Lithiumabbau.

Referent der Veranstaltung ist Pedro Santos, Quercus (Portugal)

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Diese Vorlesungsreihe ist ein Kooperationsprojekt mit SEBIT und Oscar Choque – Fachpromotor für Rohstoffpolitik, Entwicklung und Migration sowie Mitglied bei AYNI Verein für Ressorcengerechtigkeit e.V.

Link zur Veranstaltung

Meeting-ID: 833 5247 0865
Kenncode: 238402

Veranstaltungsdetails
Termin: 
17. Mai 2022, 19:45 - 21:00
Veranstaltungsort: 
Online (https://us06web.zoom.us/j/83352470865?pwd=TXhPRG1KTVJreTZheWVyV2NOSk94QT09#success)