Introduction into Statistical Thought

Introduction into Statistical Thought - an activity-based statistics workshop

Dr. Peter Paul Heym    

Kursbeschreibung:

Der Workshop deckt ein Spektrum grundlegender Konzepte der Statistik ab, die notwendig sind, um gute wissenschaftliche Praxis in der eigenen Forschung anwenden zu können und schult die Fähigkeit, kritisch sowohl eigene Ergebnisse, als auch die Ergebnisse anderer zu hinterfragen. Dabei liegt der Fokus des Workshops nicht auf der theoretischen Abhandlung der beschriebenen Themengebiete, sondern auf der Durchführung praktischer Übungen, um den Teilnehmern durch anwendungsorientierte Weise Erfahrungen und statistisches Verständnis näher zu bringen.

Entsprechende Anwendungen führen zum Verständnis oft benutzter Begriffe wie Signifikanztests, P-Werten und Konfidenzintervallen, sowie dem Erstellen und Lesen wissenschaftlicher Grafiken, bis hin zur Einführung in ANOVA und multivariate Datenanalyse. Zu jedem dieser Themen gibt es Übungen, die das Verständnis schulen und auf das Vermeiden potentieller Fehler bei der Verwendung hinarbeiten. Obwohl fast alle Themen heutzutage von Computern berechnet und ausgewertet werden, wird in diesem Kurs bewusst ohne Computerhilfe geschult, was bei diesen Methoden passiert und wie die Ergebnisse interpretiert werden können.

Inhalte:

  • Variabilität als Grundlage von Statistik
  • Eigenschaften von Stichproben
  • Signifikanztests, P-Werte, Konfidenzintervalle, deren Vor- und Nachteile
  • Behandeln von Ausreißern (outlier)
  • Optimierung von Experimenten (Stichprobengröße, statistische Power)
  • How to read a scientific paper, data presentation
  • Einführung Design of Experiments (DoE) und Analysis of Variance (ANOVA)
  • Einführung in multivariate Statistik am Beispiel Hauptkomponentenanalyse (principal component analysis, PCA)
Lernziele:

Hauptziel ist das Vermitteln der Erkenntnis, das Statistik keine Zauberei ist, sondern das richtige Nutzen von Informationen aus Daten (z.B. Stichproben), um wissenschaftliche Erkenntnisse zu erlangen. Dabei wird großer Wert auf das Verständnis von Variabilität von Daten und dem Auswerten von Experimenten gelegt. – Was darf ich mit Daten tun, und was nicht? Welche Daten muss ich aufnehmen, um überhaupt letztendlich Schlussfolgerungen aus meinen Ergebnissen ziehen zu können. Was muss ich bei der Planung von Experimenten beachten?

Im Kurs werden Situationen behandelt, die statistische Denkweisen erfordern, der Kurs schult dabei das korrekte Nutzen statistischer Grundlagen und Tests, um eigene Daten richtig auswerten sowie grafisch oder tabellarisch richtig darstellen zu können. Dabei wird auch das Vermeiden statistischer und wissenschaftlicher Fehler geschult.  

Datum:

10. November 2020 (09:00 Uhr - 16:30 Uhr)
11. November 2020 (09:00 Uhr - 16:30 Uhr)

Arbeitseinheiten: 16

Leistungspunkte: 0.5

Veranstaltungsdetails
Termin: 
10. November 2020, 09:00 - 16:30
Veranstaltungsort: 
SIZ Konferenzraum, Prüferstraße 2, EG, Freiberg