Wissenschaftliches Schreiben für Promovierende

Wissenschaftliches Schreiben für Promovierende im MINT-Bereich

Die Befähigung zum wissenschaftlichen Schreiben ist unerlässlich für die erfolgreiche Publikation von neuen Forschungsergebnissen in Fachzeitschriften, für die Einwerbung von Projektmitteln oder das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten und damit für eine erfolgreiche akademische Karriere. Dabei hilft der routinierte Umgang mit Klarheit und Form von Texten auch bei der sonstigen professionellen schriftlichen Kommunikation. Außerdem ist Schreiben ein wichtiger Erkenntnisprozess innerhalb des wissenschaftlichen Arbeitens.

Kursinhalte:

  • Wesentliche Elemente des wissenschaftlichen Schreibens sowie Techniken und Hilfsmittel,
  • Bedeutung einer klar formulierten Forschungsfrage,
  • Fachliteratur auswählen, priorisieren, lesen und verwalten, Qualitätskriterien wissenschaftlicher Texte,
  • Folgerichtiger Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit,
  • Stil wissenschaftlicher Arbeiten, Fachsprache und Fremdsprache sowie „Fettnäpfchen“,
  • Wissenschaftliches Lesen, Exzerpieren und Zitieren,
  • Schreiben als kreativer Vorgang,
  • Umgang mit Schreib- und Motivationsproblemen während der Promotion

Lernziele:

Die Teilnehmenden lernen in diesem Seminar

  • Themen einzugrenzen und eine relevante Forschungsfrage klar zu formulieren,
  • die Suche nach Fachliteratur einzugrenzen und Quellen zu priorisieren,
  • sich aktiv mit der Fachliteratur auseinanderzusetzen,
  • das gesammelte Material sinnvoll zu gliedern und zu strukturieren,
  • verschiedene Schreibstrategien kennen und je nach Phase im Schreibprozess anzuwenden,
  • Fachsprache und Fremdsprache zielgerichtet zu verwenden sowie typische Fehler zu vermeiden und
  • Schreib- und Motivationsprobleme zu erkennen und zu überwinden.
Veranstaltungsdetails
Termin: 
25. August 2020, 09:30 - 26. August 2020, 09:30
Veranstaltungsort: 
Virtueller Konferenzraum